Mann schlägt Kleinkind auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants

Janine Moorees, 4. September 2017

Oldenburg – Am Samstag gegen 16.50Uhr kommt es zu einem Vorfall auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Wilhelmshavener Heerstraße.

Eine Zeugin beobachtet, wie ein etwa 45Jahre alter Mann auf ein etwa 3Jahre alten Jungen einschlägt. Das Kind fällt und schlägt mit dem Kopf auf den Boden. Dann wird das benommen wirkende Kind in einen PKW mit der Ortskennung SW- gesetzt, in dem sich noch mehrere Kinder befinden.
Auch hier soll der Mann, bei dem es sich möglicherweise um den Vater handelt, weiter geschlagen haben.



Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Antreffen des PKW, der sich anschließend stadtauswärts entfernte. Die Meldende gibt an, dass es noch weitere Zeugen zu dem Vorfall gäbe.
Die Polizei hat nun ein Verfahren wegen Misshandlung von Kindern eingeleitet, obwohl augenblicklich Täter und Opfer unbekannt sind.
Die von der Meldenden genannten weiteren Zeugen werden nun dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel