Mann schlägt 91-jährige Frau nieder

Janine Moorees, 3. Oktober 2017

Schwerin – Mit Sturzverletzungen wurde am Samstagnachmittag eine 91-jährige Frau ins Schweriner Klinikum eingeliefert.

Zuvor wurde sie von einem 39-jährigen Mann, der mit einem Fahrrad auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Wismarschen Straße fuhr, von hinten so stark geschlagen, dass sie stürzte. Unmittelbar vor dieser Tat beleidigte er im Markt eine Verkäuferin aufs Übelste, er wurde aus der Verkaufseinrichung verwiesen.
Bei der Polizei ging zwischendurch eine Strafanzeige per Internetwache ein. Hier wurde eine versuchte Körperverletzung an einen Wachmann und eine Sachbeschädigung an einem Fahrzeug in einem Parkhaus in der Innenstadt angezeigt. Die Täterbeschreibung passte genau zum Tatverdächtigen vom Edeka-Markt.
Durch Beamte des Polizeireviers wurde aufgrund der Begehungsweise ein Zusammenhang zu einer ähnlichen Tat Ende Mai hergestellt.



Wie die Polizei berichtete, schlug ein Radfahrer am 29.05. grundlos auf zwei Frauen ein. Durch die Kripo konnte der Täter damals ermittelt werden. Durch Sichtung der Videoaufnahmen aus dem Edeka-Markt wurde der Täter durch die Beamten wiedererkannt. Da er ohne festen Wohnsitz ist, wurde die Obdachlosenunterkunft am 01.10. aufgesucht.
Der Tatverdächtige wurde angetroffen und vorläufig festgenommen. Der 39-jährige Schweriner ist der Polizei seit vielen Jahren bekannt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Mann heute dem Haftrichter vorgeführt.
Quelle: Polizeiinspektion Schwerin


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel