32-jähriger Mann rastet aus und beschädigt Polizeifahrzeug

Janine Moorees, 22. Oktober 2017

VS-Villingen – Seine Unbeherrschtheit wird einen 32-jährigen Mann womöglich teuer zu stehen kommen.

Gegen 19 Uhr kam es wegen einer Familienstreitigkeit zu einem Polizeieinsatz in der Straße „Unterer Dammweg“. Während die Beamten in einem Gespräch auf das Ehepaar beruhigend einwirkte, verließ der 32-jährige Ehemann unvermittelt die Wohnung und setzte sich hinter das Steuer seines Subaru Kombi.
Mit aufheulendem Motor und Vollgas fuhr der Mann in der Folge gegen das geparkte Polizeifahrzeug. Nach der Kollision gab der 32-Jährige nochmals Vollgas und schob den erheblich beschädigten Streifenwagen noch mehrere Meter nach vorne. Gegen den alkoholisierten 32-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.



Der Sachschaden am Polizeifahrzeug wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Subaru wird mit rund 3.000 Euro beziffert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund einem Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der Führerschein des Mannes eingezogen.
Quelle: Polizeipräsidium Tuttlingen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel