Mann im Hauptbahn Münster niedergeschlagen – Bundespolizei sucht Zeugen

Janine Moorees, 11. Oktober 2017

Münster – Am 09.10.2017, um 17:55 Uhr, kam es im Hauptbahnhof Münster durch einen bislang unbekannten Täter zu einer Körperverletzung.

Das Opfer, ein 33-jähriger Pole, wurde im Fußgängertunnel am Aufgang zu Gleis 3/4 durch den unbekannten Täter von hinten niedergeschlagen. Dabei erlitt er Verletzungen im Gesicht. Der 33 Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die durch die Bundespolizei eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ.



Die Videoaufzeichnungen werden nun ausgewertet. Die in diesem Fall ermittelnde Bundespolizeiinspektion Münster bittet Zeugen, die zu dem Täter bzw. zur Tathandlung sachdienliche Hinweise geben können sich unter nachfolgender Rufnummer zu melden: 0 800 6 888 000 (kostenfreie Servicenummer).
Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel