Mann nach sexuellem Missbrauch in Untersuchungshaft

Janine Moorees, 31. August 2017

Kiel – Seit Dienstag befindet sich ein 53 Jahre alter Kieler wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in Untersuchungshaft. Die Tat hatte Sonntag in Elmschenhagen stattgefunden.

Nach jetzigem Erkenntnisstand von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft missbrauchte der Mann deutscher Herkunft am Sonntag in einem Elmschenhagener Kleingartengelände das siebenjährige Mädchen.
Das Kind offenbarte sich tags darauf ihren Eltern, die sofort die Polizei informierten. Der polizeilich bislang unauffällige Tatverdächtige konnte noch am gleichen Tag in seiner Wohnung festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten belastendes Beweismaterial sicher.
Der 53-Jährige wurde Dienstag auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl, der sofort vollstreckt wurde. Die Arbeit der Ermittler konzentriert sich derzeit darauf, ob der Mann weitere Taten begangen haben könnte.
Quelle: Polizeidirektion Kiel

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel