Aktuelles

Achtung: Manipulation an Geldautomaten!

Kathrin Helmreich, 16. August 2018
Achtung: Manipulation an Geldautomaten!
Achtung: Manipulation an Geldautomaten!

Bei dieser Masche kleben Diebe über den Geldausgabeschlitz einen täuschend echten Verschluss.

Die Polizei Osnabrück warnt vor manipulierten Geldautomaten in Osnabrück und Bramsche.

In mehreren Fällen wurde so genanntes “Cash-Trapping” gemeldet, eine besondere Form des Diebstahls an Geldautomaten.

Über den Geldausgabeschacht wird ein täuschend echter Verschluss geklebt. Dieser Verschluss ist innen mit einer Klebefolie versehen, die verhindert, dass das Geld ausgegeben oder wieder vom Automaten eingezogen wird – die Geldscheine bleiben buchstäblich im Ausgabeschacht kleben.

Um nicht auf die Diebe reinzufallen, sollte folgendes unbedingt beachtet werden:

  • In jedem Fall beim Geldautomaten bleiben
  • Nicht von einem vermeintlich hilfsbereiten Fremden vom Automaten weglocken lassen
  • Einen anderen Kunden bitten, einen Bankmitarbeiter zu holen
  • Bei Automaten außerhalb von Banken gegebenenfalls per Handy bei der Bank anrufen
  • Außerhalb der Öffnungszeiten von Banken und Kreditinstituten die Polizei verständigen
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel