Mädchen an B5 aufgegriffen–Hinweise erbeten

Kathrin Helmreich, 18. Oktober 2016

Am vergangenen Donnerstag (13.10.2016) wurde eine Jugendliche, gegen 11.45 Uhr, an der B5 zwischen Bargum und Stedesand auf Höhe der Überführung der Soholmer Au von einem Zeugen aufgegriffen und auf ihren Wunsch nach Hause gebracht

Die Jugendliche kann sich nach eigenen Angaben nicht daran erinnern, wie sie dorthin gekommen sein könnte. Ihre letzte Erinnerung sei, wie sie sich am Morgen, gegen 07.40 Uhr, noch in Leck aufgehalten habe.

Gibt es Zeugen, die das Mädchen in der Zeit zwischen 07.40 Uhr und 12.00 Uhr beobachtet oder gar im Auto mitgenommen haben?

Können Angaben zu ihrem Aufenthalt in diesem Zeitraum gemacht werden?

Wurde in Verbindung mit dem Mädchen ein Fahrzeug oder eine weitere Person gesehen?

Beschreibung des Mädchens:

  • ca. 1,65m groß
  • sehr schlank
  • trug schwarze Leggins
  • dunkle Schuhe
  • auffälliger grauer Pullover mit einem großen gelben Smiley-Aufdruck
  • evt. eine schwarze dünne Kapuzenjacke
  • dunkelblondes Haar, zum Pferdeschwanz gebunden
  • schwarzer Rucksack mit rosa Blumenaufdruck und rosa Reißverschlüssen

Die Kriminalpolizei Niebüll bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich mit der Polizei unter 04661-40110 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Flensburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel