Aktuelles

Das Mädchen und der Panzer: ein interessantes Artwork

Ein Mädchen mit zwei Luftballons in den Farben der Ukraine steht vor einem monströs aussehenden Panzer. Dieses Bild wird seit wenigen Tagen auf Social Media verbreitet. Es transportiert eine interessante Geschichte.

Andre Wolf, 12. April 2022
Das Mädchen und der Panzer: ein interessantes Artwork von Fabien Barrau
Das Mädchen und der Panzer: ein interessantes Artwork von Fabien Barrau

Es geht gar nicht um Fake oder nicht Fake an dieser Stelle, denn das Artwork an sich beansprucht gar nicht, ein reales Foto zu sein. Bei dem Bild, auf dem ein Mädchen mit Luftballons in den Farben der Ukraine vor einem Panzer steht, handelt es sich natürlich um ein Artwork. Also um ein Kunstbild, das an einem Computer erschaffen wurde. Der Urheber ist auf dem Foto auch genannt, es handelt sich um Fabien Barrau. Das Foto wurde auch auf dem Instagram Account von Barrau veröffentlicht, dort lesen wir:

𝙲𝙷𝙸𝙻𝙳𝚁𝙴𝙽 𝙾𝙵 𝚆𝙰𝚁𝚂 – 𝚂𝚢𝚛𝚒𝚊: 𝟷𝟸,𝟶𝟶𝟶 𝚌𝚑𝚒𝚕𝚍𝚛𝚎𝚗 𝚠𝚎𝚛𝚎 𝚔𝚒𝚕𝚕𝚎𝚍 𝚘𝚛 𝚒𝚗𝚓𝚞𝚛𝚎𝚍 – 𝚈𝚎𝚖𝚎𝚗: 𝙾𝚟𝚎𝚛 𝟷𝟶,𝟶𝟶𝟶 𝚌𝚑𝚒𝚕𝚍𝚛𝚎𝚗 – 𝚄𝚔𝚛𝚊𝚒𝚗𝚎: 𝙾𝚟𝚎𝚛 𝟸𝟶𝟶 𝚌𝚑𝚒𝚕𝚍𝚛𝚎𝚗. 𝚂𝚝𝚞𝚙𝚒𝚍𝚒𝚝𝚢 𝚊𝚗𝚍 𝚑𝚊𝚝𝚛𝚎𝚍 𝚑𝚊𝚟𝚎 𝚗𝚘 𝚕𝚒𝚖𝚒𝚝. 𝙻𝚎𝚝’𝚜 𝚖𝚘𝚋𝚒𝚕𝚒𝚣𝚎 𝚊𝚐𝚊𝚒𝚗𝚜𝚝 𝚠𝚊𝚛𝚜 𝚊𝚗𝚍 𝚑𝚎𝚕𝚙 𝚟𝚒𝚌𝚝𝚒𝚖𝚜 𝚛𝚎𝚐𝚊𝚛𝚍𝚕𝚎𝚜𝚜 𝚘𝚏 𝚝𝚑𝚎𝚒𝚛 𝚗𝚊𝚝𝚒𝚘𝚗𝚊𝚕𝚒𝚝𝚢! . 𝚃𝚑𝚒𝚜 𝙲𝙶 𝚟𝚒𝚜𝚞𝚊𝚕 𝚠𝚊𝚜 𝚌𝚛𝚎𝚊𝚝𝚎𝚍 𝚋𝚢 𝚖𝚎 𝚠𝚒𝚝𝚑 #𝚋𝚕𝚎𝚗𝚍𝚎𝚛 𝚊𝚗𝚍 #𝚖𝚊𝚍𝚎𝚠𝚒𝚝𝚑𝚙𝚑𝚘𝚝𝚘𝚜𝚑𝚘𝚙

Barrau (Website hier) ist ein französischer Künstler und Graphicdesigner aus Paris. Er ist auf Fotonachbearbeitung spezialisiert und kümmert sich um alle Arten von kreativer Arbeit, Retusche und Fotocompositing. Seit September 2016 ist er Leiter des Studios Mikros Photo, das zu Mikros Image gehört. Und nun hat er mit dem folgenden Bild eine extreme virale Reichweite bekommen:

Narrative des Krieges: Panzer und Mädchen

Dieses Bild ist sehr spannend, da es eine Geschichte erzählt. Es wirkt auf die Menschen aufgrund seines Narrativs, das seit Beginn des Ukrainekrieges auf Seiten der Ukraine vorherrscht. Doch in diesem Bild kommen die Symbole nochmals verstärkt zum Vorschein. Um es anders auszudrücken: Dieses Bild braucht keinen Text! Es ist schlichtweg kein Text notwendig, weil die Symbole die Geschichte erzählen.

Dieses Bild erzählt auf ein Extrem heruntergebrochen die David gegen Goliath Geschichte. Wir haben das klassische Bild des unschuldigen Kindes und der Panzer als Symbolisierung des Verbrechens schlechthin. Schauen wir uns die beiden handelnden Akteure genau an. Wir sehen im Vordergrund das Kind, ein Mädchen, als das Reine und Unschuldige. Kinder tauchen immer wieder in Narrativen auf und werden auch hier bewusst als die Unschuld dargestellt. Sie gilt es zu beschützen. Der Luftballon als Symbol der Freiheit kommt hier auch noch hinzu. Auf dem Bild haben wir Luftballons in den Farben der Ukraine.

Demgegenüber steht ein Kampfpanzer. Der Panzer wirkt wie ein wildes Tier, seine Ketten wirken wie Krallen eines Raubtiers, das nur darauf wartet, auf sein Opfer springen zu können. Hinter dem Raubtier sehen wir Verwüstung. Ja, die komplette Situation zeigt David gegen Goliath. Das Kind hat lediglich die Luftballons, also die Freiheit als Waffe. Goliath hingegen hat nur die Zerstörung dabei.

Wir müssen an dieser Stelle deutlich sagen, dass natürlich Russland eine Übermacht in dem Krieg ist und die Ukraine überfallen wurde. Diese Bilder sollen die Situation symbolisieren und auf einer Metaebene entsprechend zeigen, dass die Ukraine sich gegen eine Übermacht stemmt. Es ist an diesem Bild jedoch sehr interessant zu sehen, wie genau die Symbole wirken und welche Geschichten die Symbole erzählen. Künstlerisch ein tolles Werk, es trägt in sich jene Symbole und Narrative, welche vonseiten der Ukraine seit Beginn des Krieges verbreitet werden.

Das könnte ebenso interessieren

Nach Protestaktion: Marina Owsjannikowa wird „Welt“-Korrespondentin. Owsjannikowa wurde durch einen Live-Protest gegen den Ukraine-Krieg im russischen Fernsehen bekannt. Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel