Aktuelles

Lungenentzündung durch den Mund-Nase-Schutz?

Andre Wolf, 14. Januar 2021
Symbolbild Lungenentzündung, Artikelbild: Shutterstock / Von GBJSTOCK
Symbolbild Lungenentzündung, Artikelbild: Shutterstock / Von GBJSTOCK

Wer Maske trägt, setzt sich angeblich dem Risiko einer bakteriellen Lungenentzündung aus. So behaupten es Beiträge auf Social Media.

Hallo! Geht es dir gut? Hast du gut geschlafen? War dein Alltag so weit in Ordnung? Haben dich die Menschen in deiner Umgebung freundlich behandelt? Hast du jüngst eine Lungenentzündung gehabt?

Du wunderst dich vielleicht, warum ich diese Fragen stelle. Die Fragen sind jetzt nicht ganz unbegründet, speziell die Frage nach der (bakteriellen) Lungenentzündung. Denn seit einigen Wochen gibt es auf Social Media diese Warnungen. Sie lauten:

[mk_ad]

Mediziner warnt: „Bakterielle Lungenentzündungen sind auf dem Vormarsch“ durch das Tragen von Masken.

Eieieiei, das hört sich jetzt aber schon gefährlich an. Und wenn es ein Mediziner sagt, dann muss es doch stimmen. Oder nicht? Wir werden uns den Inhalt dieses Postings einmal näher anschauen. Die Aussage selbst tritt auf Social Media in verschiedenen Formen auf. Manchmal als kopierter Text, aber auch in Form von Sharepics oder Fotografien.

Lungenentzündung
Lungenentzündung

Faktenscheck Lungenentzündung

Die Behauptung stammt ursprünglich von einem Dr. med. James Meehan. Der Satz bezieht sich auf eine Aussage, die er in einem Interview gegeben hat. Du kannst dieses Aussage in der Journaltimes lesen (Anmerkung: Google-Version. Die Webseite lässt keine Besucher aus der EU zu).

Dr. James Meehan said he has seen an increase in patients with facial rashes, as well as fungal and bacterial infections, and has heard from colleagues around the globe that bacterial pneumonia is on the rise.

Worum geht es? Meehan ist der Ansicht, viele Menschen benutzen die Maske falsch und kontaminieren sie. Dadurch würden seiner Ansicht nach verstärkt bakterielle Infektionen auftreten. Das Spannende: Die Erkenntnis stammt aus seiner persönlichen Beobachtung. Der Artikel endet mit den offenen Worten „It would be interesting to find this out.“.

[mk_ad]

Genau daran hat jüngst das Correctiv angesetzt und einen Faktencheck veröffentlicht. Das Correctiv hat darin verschiedene Stellen befragt. Die Antwort ist erstaunlich: Anstatt eines Anstiegs der gemeldeten bakteriellen Lungenentzündungen haben Behörden sogar teilweise einen Rückgang messen können! Auf Twitter schreibt das Correctiv dazu:

Das Tragen von #Masken führe vermehrt zu #Lungenentzündungen, heißt es auf Facebook. Dafür gibt es keine Belege. Experten beobachten vielmehr, dass die Corona-Maßnahmen Fälle von Atemwegserkrankungen verringern. #CoronaVirusFacts

Grundsätzlich kommt dieser Faktencheck auf das Fazit, dass es in Deutschland keine Hinweise für das vermehrte Auftreten von Lungenentzündungen durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gibt. Ferner sagt der Faktencheck aus, dass Experten eher davon ausgehen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen das Auftreten von Lungenentzündungen eher verringern.

Dennoch stimmt der Faktencheck in einem wichtigen Punkt mit den Aussagen des Dr. med. James Meehan überein: Die Hygiene ist schon wichtig! Auf der AUßenseite der Maske können sich durchaus Bakterien und Keime ansammeln.

Das könnte ebenso interessieren

Hass im Netz: Wenn anonyme Täter zur Bedrohung werden Hass im Netz: Die Zahl der digital angegriffenen Personen steigt. Menschen werden offen beleidigt, verleumdet, angefeindet. Weiterlesen…

Quellen:

Symbolbild Lungenentzündung, Artikelbild: Shutterstock / Von GBJSTOCK


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel