LKW rast in Nizza in eine Menschenmenge, Motiv bis dato unklar

Andre Wolf, 15. Juli 2016

Gegen 22.30 Uhr raste am französischen Nationalfeiertag in Nizza ein Kleinlaster in eine Menschenmenge. Die zuständige Behöre hält ein Attentat für möglich, offizielle Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Wie so meist gibt es die aktuellsten Informationen über Twitter, bereits recht früh tweetete der Journalist und Blogger Richard Gutjahr direkt von vor Ort:

Zudem gibt es auf BR24 einen ausführliche Meldung (siehe hier), sowie man auf Twitter unter #Nizza alle aktuellen Meldungen lesen kann.


SPONSORED AD


Auf n-tv wurde berichtet, dass aus dem LKW heraus in die Menschenmenge geschossen wurde. Noch ist es zwar unbestätigt, aber die Zahl scheint belastbar: mindestens 30 Tote, 120 Verletzte.

Hollande beruft gerade den Krisenstab ein. LKW-Fahrer wurde von der Polizei erschossen. Bewohner wurden aufgefordert, in den Häusern zu bleiben.

Ein französischer Sender meldet sogar höhere Zahlen:

An dieser Stelle beenden wir unsere Informationen mit dem Stand 00:59 Uhr, 15. Juli 2016. Weitere Informationen können den offiziellen Nachrichtenkanälen entnommen werden.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel