Aktuelles

Nein, dies waren nicht Steve Jobs‘ letzte Worte!

Ralf Nowotny, 24. August 2020
Nein, dies waren nicht Steve Jobs' letzte Worte!
Nein, dies waren nicht Steve Jobs' letzte Worte!

Bereits seit fünf Jahren kursiert ein längerer Text, der angeblich von dem Apple-Gründer stammen soll.

Der Text ist recht ausführlich, so dass man kaum von „letzten Worten“ reden kann, eher eine Ansammlung von diversen Weisheiten, die aber allesamt von Steve Jobs stammen sollen:

Angeblich letzte Worte von Steve Jobs
Angeblich letzte Worte von Steve Jobs, Quelle: Facebook

Einige Auszüge:

′In anderen Augen ist mein Leben die Essenz des Erfolgs, aber abgesehen von der Arbeit habe ich wenig Freude. Und am Ende ist Reichtum nur eine Tatsache des Lebens, an die ich gewöhnt bin.“

„Du kannst jemanden einstellen, der für dich Auto fährt, Geld für dich verdient – aber du kannst niemanden mieten, der die Krankheit für dich trägt. Man kann materielle Dinge finden, aber es gibt eine Sache, die man nicht finden kann, wenn sie verloren geht – LEBEN“

′′Dein wahres inneres Glück kommt nicht von den materiellen Dingen dieser Welt. Ob du Firdt Class fliegst oder Economy Class – wenn das Flugzeug abstürzt, stürzt du damit ab.“

[mk_ad]

Letzte Worte

Die letzten Worte von großen Persönlichkeiten sind schon immer ein Thema gewesen. So mancher Mensch erhofft sich dadurch Erkenntnisse oder Inspirationen. Denn wenn große Persönlichkeiten sterben, müssen ihre letzten Worte bestimmt auch von Weisheit erfüllt sein, oder?
Naja, nicht so ganz. Zumindest nicht in dem obigen Fall. Auch wenn die obigen Sätze, die eher einer Ansammlung von Lebensweisheiten, aber nicht „letzten Worten“ gleichen, zweifellos inspirierend sind, so gibt es doch gewisse Zweifel, dass der zu seinem Tod schon ziemlich geschwächte Jobs im Jahre 2011 diese Worte noch fix runterrasselte, bevor er verstarb.
So findet man auf der Suche nach den jeweiligen Zitaten aus dem immer wieder neu kopierten Text keine einzige Quelle, die belegt, dass Steve Jobs diese Worte jemals sagte, immer wieder gerät man nur auf andere Facebook-Posts oder Blogs, wo das behauptet wird.

Was spricht denn dagegen, dass Jobs das gesagt hat?

So einiges. Im manchen Versionen der „letzten Worte von Steve Jobs“ wird beispielsweise von Gott gesprochen. Steve Jobs hingegen war Zen-Buddhist, seit er in seinem 19. Lebensjahr damit erstmals in Berührung kam.

Zudem schrieb Walter Isaacson eine offizielle Biographie über Steve Jobs, da sollte man doch meinen, dass eine solch beeindruckenden Wortevor seinem Tod darin enthalten sei, aber Fehlanzeige.

[mk_ad]

Seine wahren letzten Worte

Hier nun seine wirklichen letzten Worte, überliefert von seiner Schwester Mona Simpson, die über ihren Bruder Steve, sein Leben, seine Visionen und auch seine letzten Worte in der New York Times schrieb:

„OH WOW. OH WOW. OH WOW.“

Zugegebenermaßen sind diese Worte nicht so inspirierend wie die obige Rede. Andererseits lässt sich sogar über jene letzten Worte sinnieren.

Uns liegt es fern, die obige Rede herabzusetzen, indem wir darüber aufklären, dass es nicht die letzten Worte Steve Jobs‘ waren. Der Inhalt ist nichtsdestotrotz nachdenkenswert. Es ist eigentlich schade, dass jener Text nur Verbreitung fand, da sich irgendjemand dachte, er müsse diese Weisheiten Steve Jobs zuschreiben.

Steve Jobs war es allerdings nicht, der all dies sagte. Und der wahre Ersteller bleibt weiterhin unbekannt.

Eine andere Version der letzten Worte:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel