Lebensgefahr: Starkes Nervengift in Trockenfisch gefunden

Tom Wannenmacher, 25. November 2016

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (lebensmittelwarnung.de) warnt vor Trockenfisch des Herstellers Monolith Süd GmbH.

HINWEIS: Das Produkt aus Deutschland wurde auch in Österreich verkauft

Im Produkt „Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen“ wurde ein schweres Nervengift festgestellt, das zu Lähmungen führen kann.

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/c7ee312e-9e1b-4620-9733-af3c826114b0/Pl%F6tze.PNG

Vor dem Verzehr dieses Lebensmittels wird hiermit öffentlich gewarnt!

Hersteller (Inverkehrbringer): Fa. Monolith Süd GmbH, Ohmstr. 7, 71083 Herrenberg
Vetrieb über MIX-Märkte und russische Geschäfte

Grund der Warnung:

kultureller Nachweis von Clostridium botulinum Neurotoxin Typ E

  • Verpackungseinheit: lose Verkauf
  • Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Lieferzeitraum vom 12.07. bis 21.11.2016

Weitere Informationen:

In dem Produkt „Plötze getrocknet und gesalzen, ausgenommen“, geliefert an MIX-Märkte und russische Geschäfte im Zeitraum vom 12.07.2016 bis 21.11.2016, vertrieben durch die Monolith Süd GmbH, Ohmstr. 7, 71083 Herrnberg wurde kulturell Clostridium botulinum Neurotoxin Typ E festgestellt.

Erkrankungssymptome:

  • Kopfschmerzen und Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Lähmungen (bei schwerem Verlauf), die zuerst die Augen und das Sehvermögen betreffen,
  • die Augenlider können nicht mehr bewegt werden,
  • verschwommenes Sehen und Doppelbilder,
  • erweiterte Pupillen-starke Lichtempfindlichkeit,
  • Sprechstörungen,
  • trockener Mund,
  • Schlucklähmung,
  • Durchfall,
  • Verstopfung,
  • Atemnot,
  • vollständige Lähmung der Atem- und Hezmuskulatur.

Bei Auftreten der Symptome bitte sofort den Arzt aufsuchen!

Quelle


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel