Aktuelles

Laterne fällt auf Kinderwagen

Kathrin Helmreich, 29. März 2017

Viersen: Glücklicher Ausgang eines Verkehrsunfalles – Säugling bleibt unverletzt

Glück hatte eine 28-jährige Mutter aus Viersen mit ihrer erst wenige Monate alten Tochter, als sie am Dienstag, gegen 10:00 Uhr, auf der Goetersstraße in Viersen bei einem Unfall leicht verletzt wurde.

Ein 81-jähriger Viersener fuhr auf der Goetersstraße in eine Parklücke.

Möglicherweise erschreckte sich der Fahrer auf Grund eines vorbeifahrenden Autos derart, dass er Gaspedal und Bremse verwechselte und dadurch seinen Wagen beschleunigte. Das Auto streifte einen Straßenbaum und drückte eine Straßenlaterne um, an der das Auto zum Stehen kam.

Die Laterne fiel auf den Gehweg. Genau dort stand die Viersenerin mit dem Kinderwagen, in dem das Kind lag.

Die Mutter und ihre Tochter wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach ärztlicher Kontrolle wurde das Kind unverletzt entlassen.

Die Mutter konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus mit ihrem Kind verlassen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel