Kurzparken mit fatalen Folgen auf einem Bahnübergang

Janine Moorees, 10. April 2017

Ratingen – Nicht zum ersten mal musste die Feuerwehr Ratingen zu einem Verkehrsunfall am Bahnübergang der „Kalkbahn Wüflfrath“ in Höhe der Auermühle im Angertal ausrücken.

FW Ratingen: Kurzparken mit fatalen Folgen auf einem Bahnübergang

Bedingt durch den schönen Sommertag war die Parkplatzsituation rund um das Ausflugslokal Auermühle extrem angespannt. Dies bewog einen PKW-Fahrer, seinen PKW auf den unbeschrankten Bahnübergang Auf der Aue abzustellen und auszusteigen.

Leider ist die Bahnstrecke befahren und Passanten machten darauf aufmerksam. Ein herannahender Güterzug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zu einem Zusammenstoß kam und der PKW erheblich beschädigt wurde.

Glück im Unglück hatte die Beifahrerin des PKWs, Sie ist kurz zuvor ausgestiegen, so dass keiner Verletzt wurde.

Quelle: Feuerwehr Ratingen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel