Aktuelles

Kripo warnt vor neuem Phishing/Malware Phänomen

Tom Wannenmacher, 30. April 2021

In den vergangenen Tagen werden vermehrt E-Mails mit Termineinladungen mit angehängten Kalender-Dateien versandt. Dahinter vermutet die Kriminalpolizei eine neue Phishing-Variante.

Beim Phishing haben es die Täter auf persönliche Daten, wie z.B. Kennwörter und Zugangsdaten abgesehen. Offensichtlich sind die E-Mail-Konten der Absender zuvor durch Schadsoftware manipuliert worden und senden diese Termineinladungen an im Konto bekannte Emailadressen. Daher könnte Ihnen die Absenderadresse dieser Mails tatsächlich bekannt sein und daher vertrauenswürdig erscheinen.

Screenshot der Polizei
Screenshot der Polizei

Die Polizei rät: 

  • Öffnen Sie weder eine solche E-Mail noch die angehängten Dateien und Löschen sie die Mail.
  • Geben Sie eine Rückmeldung an Bekannte, wenn Sie von dort verdächtige Mails erhalten.
  • Verwenden Sie eine Antivirensoftware, die ein- und ausgehende E-Nachrichten überprüft.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama