Aktuelles

Krankenhaus warnt: Coronavirus Fake News

Andre Wolf, 10. Februar 2020
Krankenhaus warnt: Corona Virus Fake News
Krankenhaus warnt: Corona Virus Fake News

Erfundene Coronavirus-Infektionen in einem Krankenhaus: Das Vinzentius-Krankenhaus in Landau dementiert Vorfälle.

Die Informationen über die erfundenen Coronavirus-Infektionen in Kürze:

  • Im Fahrwasser der Coronavirus-Berichterstattung gibt es viele Falschmeldungen
  • Auf Social Media gab es Informationen über  Infektionen in Landau
  • Krankenhaus dementiert und nennt das Fake News

Der Höhepunkt der Falschmeldungen rund um das Coronavirus nCoV ist mittlerweile schon ein paar Tage vorbei. Das war zu erwarten, denn auch Falschmeldungen begleiten nachrichtenrelevante Inhalte oft nur wenige Tage.

[mk_ad]

Dennoch gibt es weiterhin vereinzelt Falschmeldungen zu diesem Thema, wenn auch nicht mehr flächendeckend wie in der Anfangszeit. An dieser Stelle rufen wir das Odysseus-Video nochmals in Erinnerung, welches über weite Teile die Empfänger des Videos verunsichert hat.

Daneben gab es immer wieder auch Fälle von erfundenen Infektionen. Den Anfang machte ein gefälschter Zeitungsbericht. Dieser trat in Form eines Screenshots auf, in dem eine Überschrift erfunden wurde (siehe hier).

Coronavirus-Infektionen erfunden!

In diese Gattung der erfundenen Infektionsfälle dürften auch die Mitteilungen gehören, dass es im Vinzentius-Krankenhauses in Landau gleich mehrere Fälle geben würde.

[mk_ad]

Das Krankenhaus hat sich entsprechend dazu auf der eigenen Webseite geäußert. Das Krankenhaus sagt deutlich, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt.

Erfundene Patienten mit einer Corona-Virus Infektion und ein gefälschtes Nachrichtenportal führten heute zu vereinzelten verunsicherten Anrufen. Deshalb hier ein offizielles Dementi des Vinzentius-Krankenhauses.

In einem sozialen Netzwerk kursieren aktuell Falschmeldungen. Auf einem gefälschten Nachrichtenportal wird ein Bild des Vinzentius-Krankenhauses gezeigt. Darunter wird über erfundene Patienten, die angeblich aufgrund einer Corona-Virus Infektion stationär behandelt werden berichtet. Die Geschichte ist mit Details ausgeschmückt.

Ein sensibles Thema!

Grundsätzlich gilt: Im Fahrwasser der Informationen über das Coronavirus befinden sich auch weiterhin Falschmeldungen. Manche sind reine Trollerei, andere jedoch politisch motiviert. Diese Meldungen verbreiten sich jedoch alle viral.

Zu den Faktenchecks: Niemand wünscht sich eine Unterschätzung der Gefahren, auch das ist nicht hilfreich. Jedoch sind überzogene Falschdarstellungen mit politischer Motivation  oder auch die Trollereien das Letzte, was man in diesem Zusammenhang gebrauchen kann. Wir raten daher zur Achtsamkeit.

Auch interessant:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel