Kündigt Facebook Änderungen im Newsfeed-Algorithmus an?

Tom Wannenmacher, 1. Juli 2016

Ändere deine Inhalte auf Facebook – oder kaufe dir Reichweite auf Facebook!

So lautet vom Sinn her die Botschaft von folgenden Statusbeitrag:

image

Im Wortlaut:

Facebook kündigt Änderungen im Newsfeed-Algorithmus an!
Dieses Update dürfte sich negativ auf die Reichweite von Facebook-Seiten auswirken, weil Beiträge von Freunden und Familienmitgliedern bevorzugt angezeigt werden.

Facebook empfiehlt, Beiträge zu erstellen, die geshared werden anstatt nur kommentiert oder geliked zu werden (Überaschung…).
Beiträge im Newsfeed sollen informieren oder unterhalten. Spammige Beiträge (Clickbaits, Likebaits etc.) werden dagegen immer weniger Reichweite erhalten.

Also im Wesentlichen nichts Neues. Macht informativen oder unterhaltsamen Content und ladet eure Brands so auf, dass Leute eure Beiträge gerne und freiwillig teilen. Dann gibt’s auch weiterhin kostenlose Reichweite.

Ansonsten bleibt nur die Option, Ads zu schalten.

Was bedeutet das und stimmt das?

Diese Meldung betrifft User, die auf Facebook eine SEITE betreiben. Es geht hierbei nicht um PRIVAT Benutzer-Profile. So viel mal vorweg. Und JA, die Information STIMMT!


SPONSORED AD


Es handelt sich hierbei um eine Änderung der Regeln, nach denen Neuigkeiten von Facebook für seine User NEU SORTIERT!

Was bedeutet diese neue Änderung?

Es macht den Anschein als würden Inhalte von SEITEN / Unternehmen usw. weniger sichtbar werden. Dieser gewonnen Platz im Newsstream soll für Statusbeiträge von FREUNDEN und FAMILIE zur Verfügung gestellt werden.

Für die Betreiber einer Seite, also auch für uns von ZDDK | MIMIKAMA bedeutet dies, dass die REICHWEITE verringert wird. Sprich, man bekommt als Nutzer unsere Warnungen, unsere Informationen, unsere Inhalte nicht mehr so oft zu sehen.

Es gibt jedoch eine Ausnahme. Und zwar hängt es davon ab, wie oft ein Statusbeitrag von uns bzw. von anderen Seiten GETEILT wird. Wird ein Statusbeitrag von uns oft geteilt, dann werden wir auch eher wieder auf der Startseite sichtbar sein.

Diese Information stellte der Facebook-Manager Lars Backstrom in einem Blog zur Verfügung.

Uns bleibt an dieser Stelle nur die Hoffnung, dass unsere Leser / unsere Fans auf Facebook unsere Statusbeiträge teilen, denn wenn wir unsere volle Reichweite / oder auch mehr ausschöpfen möchten, dann würden wir gezwungen sein, für Reichweite zu bezahlen. Und dies ist uns aber als Verein nicht möglich.

Weitere Infos unter: FB-Newsroom


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel