Kleines Mädchen begibt sich allein auf große Fahrt (ZDDK24)

Janine Moorees, 3. März 2017

Halle/Gotha – Am Mittwoch, den 01. März 2017 stellten Bundespolizisten gegen 16.00 Uhr ein 9-jähriges Mädchen fest.

Sie reiste allein mit einer Regionalbahn von Gotha nach Halle. Über ihre Beweggründe schwieg die Kleine sich aus. Die Bundespolizisten nahmen sie in ihre Obhut und hielten Rücksprache mit den Kollegen aus Gotha.

Sie erfuhren, dass das Mädchen dort bereits seit 11.00 Uhr vermisst wurde. Somit konnte Entwarnung gegeben und die Mutter des Kindes benachrichtigt werden. Diese informierte erleichtert ihren Lebenspartner, der sich auf den Weg machte und das Mädchen abholte.

Bis zur Übergabe kümmerten sich die Bundespolizisten in ihrer Dienststelle am Hauptbahnhof Halle um die Kleine.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Magdeburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel