Aufräumaktion: Kein Kindergeld für Welpen und Kitten!

Tom Wannenmacher, 3. April 2018

Der 1. April ist vorbei, jetzt müssen wir die Reste wegräumen.

Warum? Weil einige der Aprilscherze mittlerweile ohne ihre Quelle unterwegs und somit nicht mehr einwandfrei als Scherz erkennbar sind. So wie beispielsweise der folgende Aprilscherz, der mehrfach ohne Herkunftsangabe weiterverteilt wurde und somit für ein wenig Irritation sorgt.

Screenshot: Statusbeitrag auf Facebook:

image

Das Problem auf Facebook ist, dass viele Nutzer (nicht nur am 1.4.) nur den TITEL und das VORSCHAUBILD ansehen und den dahinterliegenden Artikel gar nicht LESEN!

Würde man dies tun, dann würde man erkennen, dass man den “Antrag” dazu “hier” herunterladen könnte:

image

Und genau hinter dem “Antrag” verbirgt sich die Lösung:

image

Es handelt sich um einen ziemlich gut gemachten Aprilscherz!

Ein schönes Beispiel dafür, dass man als User diverse Artikel immer bis zum Ende lesen sollte! Die, die den Bericht bis zum Ende gelesen haben, werden von ZooRoyal belohnt und zwar mit einem 5%igen Rabatt!

Danke an ZooRoyal für diese tolle Aktion und diesen Aprilscherz, den man hier nachlesen kann: “Jetzt offiziell: GroKo beschließt „Kindergeld“ für Welpen und Kitten”.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama