Kindergarten in Unna erhält Brief mit Pulver

Kathrin Helmreich, 12. Januar 2021
Kindergarten in Unna erhält Brief mit Pulver - Artikelbild: OneSmallSquare / Shutterstock
Kindergarten in Unna erhält Brief mit Pulver - Artikelbild: OneSmallSquare / Shutterstock

Die Polizei gibt Entwarnung, nachdem ein Brief mit verdächtigem Inhalt in einem Kindergarten in Unna eingegangen war.

Wegen eines verdächtigen Briefes sind Polizei und Feuerwehr am Montag (11.01.2021) zu einem Einsatz in einem Kindergarten an der Hemmerder Dorfstraße ausgerückt.

Gegen 14.25 Uhr wurde von einer Mitarbeiterin ein Brief geöffnet, der ein unbekanntes weißes Pulver enthielt. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich noch weitere Personen, darunter mehrere Kinder, im Gebäude auf, die aber mit dem Brief oder dem Pulver nicht in Berührung gekommen sind.

Die Mitarbeiterin, die den Brief geöffnet hatte, wurde von den anderen Personen isoliert. Alle angetroffenen Anwesenden, drei Erwachsene und 9 Kinder, mussten zunächst im Gebäude bleiben und wurden von der Polizei betreut.

[mk_ad]

Der Bereich um den Kindergarten wurde abgesperrt und die Analytische Task Force der Feuerwehr Dortmund alarmiert. Die Eltern der bis zum Eintreffen der Polizei bereits abgeholten Kinder wurden informiert. Man steht weiterhin in Kontakt mit ihnen und wird sie über das Ergebnis der Analyse in Kenntnis setzen.

Die Analytische Task Force hat nach mehrfacher Untersuchung der unbekannten Substanz Entwarnung gegeben: Es handelt sich um einen unbedenklichen, nicht gesundheitsgefährdenden Stoff.

Alle zwölf Personen, die den Kindergarten zunächst nicht verlassen durften, sind wohlauf und können nun nach Hause entlassen werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Straftat wegen des Verdachts von Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Weitere Anfragen von Medienvertretern werden am Dienstag (12.01.2021) zu den üblichen Bürozeiten beantwortet.

Das könnte auch interessieren: Heroinbunker auf dem Kinderspielplatz gefunden

Quelle: Kreispolizeibehörde Unna
Artikelbild: OneSmallSquare / Shutterstock

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel