Hund verletzt zwei Kinder

Kathrin Helmreich, 22. Februar 2017

Oberhausen: Eine Bulldogge hat am Montagabend (20.2.) zwei Kinder in einer Wohnung an der Kewerstraße angegriffen und dabei verletzt.

Der Vierbeiner der Familie und die beiden Kinder im Alter von 10 und 14 Jahren saßen gemeinsam auf der Couch, als der Hund plötzlich die Kinder angriff und verletzte.

Die Mutter schaffte es den Hund von ihren Kindern wegzuziehen und einzusperren.

Das jüngere Kind verblieb aufgrund der Verletzungen stationär im Krankenhaus.

Der ältere Bruder konnte nach der ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Mitarbeiter des Ordnungsamtes und die Amtstierärztin erschienen vor Ort und nahmen das zirka 3,5 Jahre alte Tier in ihre Obhut.

Die Polizei Oberhausen ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Quelle: Polizei Oberhausen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel