Faktencheck: Kinder sterben, während Vater Eis kratzt

Kathrin Helmreich, 23. Oktober 2018

Warnt die Polizei tatsächlich vor dem stummen Killer?

Wir erhielten einige Anfragen zu der tragischen Geschichte eines Vaters, der seine Familie verlor, während er das Auto von Eis und Schnee befreite.

Es geht dabei um diesen Artikel:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Kinder sterben während ihr Vater Eis kratzt – Polizei warnt vor dem …

Der Faktencheck

Eine aktuelle Polizeimeldung konnten wir nicht finden.

Zumal sich die Tragödie auch in den Vereinigten Staaten zugetragen hat.

Laut der Washington Post war das Auto der Familie Bonilla im Januar 2016 aufgrund des massiven Ostküstensturms in New Jersey eingeschneit.

Als es Mutter und Kindern zu kalt wurde, setzten sich diese ins Auto und starteten den Motor, um sich warm zu halten, während der Vater draußen weiter das Auto vom Schnee befreite.

Durch die Schneemassen war der Auspuff des Autos blockiert, was niemand bemerkte – so konnte tödliches Kohlenmonoxid in den Innenraum des Wagens gelangen. Mutter und beide Kinder im Alter von 1 und 3 Jahren verstarben.

New Jersey ist für seine harten Winter bekannt. Laut dem New Jersey Wetterdienst ereignete sich im Januar 2016 tatsächlich ein Blizzard, der rekordverdächtig viel Schnee an manchen Orten hinterließ.

Auch andere Medien wie zum Beispiel NBC New York berichteten über diesen und andere Fälle, in denen Menschen in verschneiten Autos durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ums Leben gekommen waren.

Ergebnis:

Die Geschichte des Artikels ist wahr und ereignete sich 2016.

Warnungen der Polizei aus Deutschland oder Österreich sind jedoch im Moment nicht bekannt.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel