Kinder bedrohen 20-Jährige mit Messer und Beil

Janine Moorees, 17. Mai 2017

Essen  – Montag Nachmittag forderten zwei bewaffnete Jungen (11,13) auf der Altenessener Straße 610 das Handy einer jungen Frau.

Nach bisherigen Ermittlungen waren die beiden Kinder mit Messern und einem Holzfällerbeil bewaffnet. Das Beil und die Messer stahlen die Jungen zuvor von einer Baustelle, bzw. einem nahe gelegenen Geschäft. Offenbar hatten sie nicht mit der Courage der jungen Frau (20) gerechnet, die trotz der vorgehaltenen Waffen nicht auf ihre Forderung einging.

Stattdessen verfolgte sie mit einer weiteren Zeugin die noch strafunmündigen Räuber und alarmierte zeitgleich die Polizei über den Notruf. Noch in der Nähe, an der Karnaper Straße, nahmen Polizisten die verhinderten Räuber kurz darauf in Gewahrsam. Die beiden Jungen konnten später unbewaffnet ihren Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Das Jugendamt wurde von der Ermittlungsgruppe Jugend der Essener Kriminalpolizei informiert, die den Fall übernahm.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel