Aktuelles

Facebook: Keyword Snooze – eine Schlummerfunktion für bestimmte Wörter

Kathrin Helmreich, 2. Juli 2018
Facebook: Keyword Snooze - eine Schlummerfunktion für bestimmte Wörter

Spoiler adé? Mit dieser Funktion schickt man Plaudertaschen in die Wüste.

Facebook teilte in einem Newsroom-Beitrag mit, dass die Snooze-Funktion (auch Schlummerfunktion) nun dabei helfen soll, so genannte Spoiler zu verhindern.

Wer sich schon immer darüber geärgert hat, wenn die beste Freundin mit dem Ende eines Films einfach nicht hinter dem Berg halten konnte und ein ellenlanges Review darüber postet oder die Kollegen bereits über die letzte Folge der Lieblingsserie online quatschen und man quasi mit der Nase direkt darauf gestoßen wird, kann sich über die neue Facebook-Funktion “Keyword Snooze” freuen.

Momentan steht sie zwar noch nicht allen Facebook-Nutzern zur Verfügung und wird noch getestet, doch in Zukunft soll die Funktion verhindern, “gespoilert” zu werden (engl. to spoil = verderben; eine Information, die wesentliche Handlungselemente eines fiktiven Werks zusammenfasst und dadurch den Genuss am vollständigen Werk bzw. dessen Aussage zu verdirbt).

Wie funktioniert die neue Schlummerfunktion?

Keyword Snooze ermöglicht dem Nutzer, einzelne Schlagwörter festzulegen. Diese Schlagwörter werden dann von einem Algorithmus aus den Beiträgen im Newsfeed des Nutzers extrahiert. Entsprechende Beiträge werden dann 30 Tage lang ausgeblendet und der Nutzer ist vor etwaigen Spoilern “geschützt”.

image
Quelle: Facebook Newsroom

Zu finden ist die Funktion direkt im betroffenen Beitrag oben rechts. Hier kann man nun bestimmte Schlagwörter auswählen. Danach werden dem Nutzer keine weiteren Beiträge mit dem bestimmten Schlagwort angezeigt. Dabei beschränkt sich die Funktion nicht rein auf Hashtags.

Wann genau aber die Schlummerfunktion für bestimmte Wörter für alle zugänglich wird, ist noch unklar.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel