Aktuelles

Gibt es bald eine Tattoo-Steuer?

Kathrin Helmreich, 2. November 2017

Ab Januar 2018 soll sie angeblich kommen: Die Tattoo-Steuer.

Wir erhielten einige Anfragen zu einem Artikel, in dem behauptet wird, dass es ab nächstes Jahr die so genannte “Tattoo-Steuer” geben wird.
Dies soll in Berlin schon im Bundestag einstimmig beschlossen worden sein.
Es geht um diesen Artikel, der auf Facebook momentan die Runde macht:
2017-11-02_10_41_31-(74)_Stefanie_Otto_-_Die_spinnen
Quelle: Facebook / Screenshot Mimikama

Bild im Klartext:

Die spinnen
Ab Januar 2018: die Tattoo-Steuer kommt
Berlin. Wie heute im Bundestag einstimmig beschlossen wurde, wird in Deutschland ab dem 1. Januar 2018 eine Steuer auf Tätowierungen erhoben. 623 der insgesamt 630 Parlamentarier waren zur Abstimmung gekommen….

Doch halt! Was erblicken die Mimikama-Adleraugen da? 24aktuelles.com – da klingelt doch was… Ah, stimmt!

Es handelt sich hier um die gewollte FALSCHNACHRICHT einer SCHERZSEITE.

24aktuelles.com

Man erinnere sich an die Flut von Meldungen über Horrorclowns und anderen Schabernack. Die Artikel dieser Seite stammen aus der Feder von Internetnutzern, die andere einfach mal so richtig verschaukeln wollen.
Und wer nicht nur den Titel und die Unterüberschrift liest, wird auch schnell fündig, denn da steht dann, dass man keine “News” dieser Seite besonders ernst nehmen sollte und alles nur zur reinen Belustigung dienen sollte.
Das liest man auf 24aktuelles.com am Ende jeden Artikels, wenn man ganz nach unten scrollt:

24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

Tja, somit sollte schnell geklärt sein, dass es sich hier um einen Scherz handelt.
Es wird auch im Jahre 2018 keine Tattoo-Steuer geben.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel