Aktuelles

Kein Vertrauen in Social-Media-Riesen

Niedergang setzt sich wegen oftmals halbherziger Regulationsbestrebungen kontinuierlich fort. Viel Vertrauen ist verloren gegangen.

Susanne Breuer, 30. Mai 2022

Kontroversen über Datenschutz, Fake News, Zensur und das Fehlen freier Meinungsäußerung haben den Ruf von Social-Tech-Unternehmen wie Meta, Twitter und TikTok in vergangenen Jahren immer wieder stark beschädigt. Das zeigt die „Axios Harris Poll 100“ (HIER). Die jährliche Umfrage des international tätigen Researchers Harris Poll misst den Ruf der wichtigsten Marken in den USA.

Facebook auf Negativplatz 97

In diesem Jahr landet Facebook in den USA auf Platz 97, Twitter auf Platz 98 und TikTok auf Platz 94 unter 100 Marken. „The Trump Organization“ wurde am schlechtesten bewertet. Am anderen Ende, also auf Platz eins, findet sich der Lebensmittel-Einzelhändler Trader Joe’s.

Unternehmen, die Smartphones und Konsolen produzieren, wurden viel höher eingestuft. Samsung schafft Platz sechs, Sony Platz zehn. Unternehmen wie Microsoft und Apple, die Hardware, Dienste und Inhalte verkaufen, belegen den 15. und 21. Platz. Amazon hält seine Position in der Nähe der Spitze der Liste auf Platz acht. Als Einzelhandelsplattform wird das Unternehmen nicht mit dem Social-Media-Makel in Verbindung gebracht.

Google belegt den 31. Platz, und das, obwohl das von dem Konzern betriebene Videoportal YouTube als Social-Media-Plattform gilt. Einige Technologie-Unternehmen schneiden ebenfalls gut ab. IBM etwa belegt den elften Platz. Unternehmen können die Öffentlichkeit mit innovativen und reizvollen Produkten überzeugen, aber das korreliert nicht unbedingt mit dem Vertrauen der Verbraucher.

Tesla und Apple stürzen ab

Tesla und Apple etwa belegen den ersten und fünften Platz in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen, aber den 55. und 54. Platz in Bezug auf das Vertrauen. Damit führen die beiden Marken bei den größten Wahrnehmungslücken zwischen diesen beiden Bewertungen.

Im Vergleich zu etablierten Technologiefirmen in Sektoren wie Hardware und Geschäftsdienstleistungen sehen sich jene Technologieunternehmen mit besonders starken Rückgängen konfrontiert, die sich auf Streaming und soziale Medien konzentrieren. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Unternehmen, die nur langsam auf politische Krisen reagieren oder dies inkonsistent tun, am meisten unter der Akzeptanz und dem Vertrauen der Verbraucher leiden.

Schon gelesen? Social Media entkoppeln von der realen Welt

Quelle: Pressetext.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel