Kein Morgenmantel oder Schlafanzug! Kein Fake!

Andre Wolf, 30. Oktober 2020
Morgenmantel; Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.
Morgenmantel; Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

In diesem Laden ist nur normale Straßenkleidung erlaubt. Wer im Morgenmantel oder Schlafanzug kommt, darf sich neben die Hunde stellen. Draußen.

Wer kennt es nicht? Da stehst du mit Puschelschlapfen an den Füßen im Morgenmantel und Schlafanzug vor dem Supermarkt, um den Wocheneinkauf zu tätigen. Du gehst rein und auf einmal liest du DAS:

Normale Straßenkleidung
Personen mit Morgenmantel oder Schlafanzug!!! haben keinen Zutritt zu Unserem Laden!!!
Die Geschäftsleitung

[mk_ad]

Oha. Allein anhand der Ausrufzeichen bemerkst du, dass es hier jemand ernst meint. Verlegen drehst du dich um. Leise schleichend in den Puschelschlapfen verlässt du den Laden. Es sind ja nur wenige Minuten Gehweg bis zuhause. Dort, wo die Straßenkleidung im Schrank auf dich wartet.

Ja, dieses Foto kursiert tatsächlich auf Social Media. Es ist ein Foto, dass im Eingangsbereich eines Supermarktes aufgenommen wurde. Doch ist dieses Morgenmantel-Verbot Fakt oder Fake?

Morgenmantel; Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.
Morgenmantel; Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

Faktencheck Morgenmantel und Schlafanzug

Hat da wirklich wer den Zutritt im Morgenmantel verweigert? Ja! Dieses Zutrittsverbot gibt es wirklich. Es handelt sich um ein Verbot, dass in einem Edeka-Markt in Duisburg aushängt und über das auch bereits verschiedene Medien berichtet haben. So zum Beispiel die Süddeutsche Zeitung. Dort erfährt man (vergleiche):

Eine morgendliche Kundin mit Pyjama, Puschen und pinkem Morgenmantel hat den Duisburger Supermarktleiter Frank Schneider auf die Palme gebracht.

[mk_ad]

Nicht nur die Kundin, sondern auch ihre Tochter soll im Schlafanzug erschienen sein. Aus hygienischen Gründen sei daher nun Schluss mit der Nachtkleidung in seinem Geschäft. Die Kundin habe, so die Medienberichterstattung dazu, mit „leichtem Moppern“ Einsicht gezeigt.

Der WDR schreibt dazu in einem Posting: Vor dem Supermarkt gibt es jetzt sogar ein Verbotsschild: „Personen mit Morgenmantel oder Schlafanzug haben keinen Zutritt zu unserem Laden“. ????

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das könnte ebenfalls interessieren

Und bevor wir alle in unseren Morgenmantel schlüpfen, gibt es noch eine kleine Geschichte: Ist Greta die Enkelin von George Soros? Nein! Nein, Greta ist nicht die Enkelin von George Soros. Dennoch gibt es eine spannende Behauptung, in der das (und noch mehr) zu lesen ist. Mehr dazu HIER.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel