Aktuelles

Kein Genickbruch eines Demonstranten durch einen Polizisten

Ralf Nowotny, 10. November 2020
Kein Genickbruch eines Demonstranten durch einen Polizisten
Kein Genickbruch eines Demonstranten durch einen Polizisten

Ein kurzes Video soll einen Demonstranten zeigen, der durch einen Polizisten einen Genickbruch erlitt.

Das Video zeigt einen am Boden liegenden, reglosen Mann. Angeblich habe er durch einen Polizisten einen Genickbruch erlitten.

Um dieses Video handelt es sich:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

[mk_ad]

Wann und wo entstand das Video?

Anscheinend entstand das Video am 25. Oktober 2020 bei einer Corona-Demo in Berlin.
In einem Video auf Bitchute (siehe HIER) sieht man den Mann aus anderer Perspektive am Boden liegen.

Der Mann am Boden aus anderer Perspektive
Der Mann am Boden aus anderer Perspektive, Quelle: Bitchute

Was im verbreiteten Video fehlt

Das auf Facebook verbreitete Video ist nur sehr kurz und zeigt den am Boden liegenden Mann. Doch sowohl auf Bitchute als auch auf YouTube (siehe HIER) sieht man, dass der Mann von einem Polizisten in die stabile Seitenlage positioniert wird und auch den Kopf leicht bewegt.

Der Mann in stabiler Seitenlage
Der Mann in stabiler Seitenlage, Quelle: YouTube

Was die Polizei sagt

Wir fragten bei der Polizei Berlin bezüglich des Zustand des Mannes sowie der Umstände, wie es zu der Situation kam, an und bekamen folgende Antwort:

Liebes Mimikama-Team,

zu dieser Festnahme hatten wir auch auf unseren Kanälen diverse Fragen, Vorwürfe und werden auch entsprechend kursierende Fakes hingewiesen. Wir hatten zeitnah eine Stellungnahme von der eingesetzten Diensteinheit erfragt und folgende Informationen dazu erhalten:

Der Tatverdächtige schlug im Vorhinein mit der Faust gegen die Brust eines eingesetzten Polizeibeamten. Daraufhin wurde er festgenommen. Während der Freiheitsentziehung brach der Tatverdächtige plötzlich zusammen. Die Erstversorgung wurde umgehend durch die eingesetzten Polizeibeamten gewährleistet und ein RTW angefordert. Die Vitalfunktionen waren durchweg vorhanden und äußerliche Verletzungen nicht erkennbar. Er wurde durch die eintreffende Berliner Feuerwehr versorgt.

Wir hoffen euch mit den Informationen weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße aus Berlin

Fazit

Die Behauptung, dass dem Mann das Genick gebrochen wurde, kann nicht bestätigt werden.

Auch interessant:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama