Aktuelles

Kein Fake: Mexikos Ex-Präsident wettert auf Youtube gegen Trump

Ralf Nowotny, 17. Januar 2019
"Mexico will not pay for the fucken wall"
"Mexico will not pay for the fucken wall"

„Mexico will not pay for the fucken wall“, macht der Mann in einem Video klar. Und er ist kein Unbekannter!

Denn bei dem Mann in dem Video, welches sich stark auf Facebook verbreitet, handelt es sich tatsächlich um Vicente Fox Quesada, der Ex-Präsident Mexikos.

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Das Video wurde von Youtube gerippt und auf Facebook hochgeladen. Hier könnt ihr euch das Original anschauen (denn der Originalersteller verdient die Klicks):

Vicente und Twitter

Vicente Fox Quesada war bis 2006 Mexikos Präsident und befand sich eigentlich schon längst im Ruhestand. Doch richtig aktiv wurde er wieder 10 Jahre später, als Donald Trump seinen Wahlkampf mit dem Versprechen befeuerte, er werde eine Mauer zwischen den USA und Mexiko bauen, und Mexiko werde dafür bezahlen.

Im Januar 2017 schreib Quesada dann einen Tweet, der ihn letztendlich zu seiner neuen Karriere als „Youtube-Star“ führte:

„TRUMP, wann wirst du verstehen, dass ich nicht deine verdammte Mauer bezahlen werde. Sei ehrlich mit den US-Steuerzahlern. Sie werden dafür bezahlen.“

Das war natürlich nur einer von vielen Tweets Quesadas gegen Trump und seine Politik. Diese waren so erfolgreich, dass „Turner Broadcasting“ auf ihn aufmerksam wurde und eine Idee hatte…

Vicente und Super Deluxe

Auf Youtube finden sich mehrere Videos mit dem Ex-Präsidenten, allesamt erstmals auf dem Channel „Super Deluxe“ erschienen. Dieser gehörte seit mehreren Jahren zu dem Unterhaltungsunternehmen „Turner Broadcasting“, welches auf dem Kanal sehr häufig subversive Satire- und Comedyvideos brachte, die nicht selten viral gingen. Viele Comedians hatten ihre ersten Auftritte auch auf diesem Youtube-Channel.

So bot dann „Super Deluxe“ Quesada an, ihm auf dem Channel eine Plattform zu bieten: Warum nur tweeten, wenn man die Rants gegen Trumps Mexiko-Politik auch direkt per Video zeigen kann?
Dies machte Quesada so populär, dass er auch in Talkshows eingeladen wurde:

Leider hat Turner Broadcasting im Oktober 2018 den Channel geschlossen, so dass wir, zumindest dort, keine neuen Videos mehr von Vicente Fox Quesada sehen werden.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel