Aktuelles

Kein Fake: Der Testflug mit dem Hoverboard!

Kathrin Helmreich, 15. Juli 2019

Bastille-Tag in Frankreich: Zur jährlichen Parade schwebte Franky Zapata auf einem Flyboard Air über die Champs-Élysées.

Der französische Jetski-Rennfahrer Franky Zapata stieg zum 14. Juli bei der traditionellen Militärparade anlässlich des Bastille-Tags auf ein so genanntes Flyboard Air.

Ursprünglich wurde das Board für den Flug über Wasser entwickelt und erreicht Geschwindigkeiten von 140 bis zu 190 km/h. Es kann bis zu 10 Minuten benutzt werden und trägt 100 kg, innerhalb einer Reichweite von maximal vier Kilometern, bevor der Kerosinvorrat verbraucht ist.

Noch befindet sich das Board in der Entwicklung. Zapata strebt unter anderem ein Tempo von 200 km/h, eine Flugzeit von 30 Minuten und einer Flughöhe von 3.000 Metern an.

Auch das Militär interessiert sich bereits seit längerem für das Flyboard:

„Das Flyboard könnte Tests für verschiedene Verwendungszwecke ermöglichen. Zum Beispiel als fliegende Logistikplattform oder sogar als Angriffsplattform.“,

so Florence Parly, französische Verteidigungsministerin.

Bei dem Spektakel waren unter anderem der französische Präsident Emmanuel Macron und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel anwesend. Schon am Samstag hatte Macron angekündigt, er würde ein nationales Raumfahrtkommando schaffen, das Teil der französischen Luftwaffe sein könnte.

Quellen: The Guardian, Welt, Zapata – Flyboard Air


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama