Katzenwelpen aus Bananenkiste befreit

Janine Moorees, 10. Juli 2017

Görlitz – Fünf Katzenwelpen sind gewissermaßen aus einer Bananenkiste befreit worden. Für einen Welpen kam die Hilfe dennoch leider zu spät. Ein Tierarzt konnte ihn trotz sofort vorgenommener tierärztlicher Notfallbehandlung nicht mehr retten.

Die Bundespolizei hatte die Tiere in der vergangenen Nacht bei der Kontrolle eines ukrainischen Transporters auf der Autobahn bei Ludwigsdorf in ihrem Verlies aus Pappe entdeckt. Der Gesundheitszustand der Samtpfoten war zu diesem Zeitpunkt bereits kritisch.

Der hinzugerufene Amtstierarzt des zuständigen Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes des Landkreises Görlitz verfügte später die Quarantäne für die ca. sechs Wochen alten Katzen. Zu diesem Zweck erfolgte deren Sicherstellung.

Gegen den 33-jährigen ukrainischen Staatsangehörigen, der den eigenen Angaben zufolge die Welpen zu einer Bekannten nach Deutschland bringen wollte, wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie gegen das Tiergesundheitsgesetz aufgenommen. Für die mit der Behandlung und Unterbringung der Katzen entstehenden Kosten wird er nun aufkommen müssen.

Für ihn war die Reise in die Bundesrepublik mit der Kontrolle ebenfalls beendet. Sein litauisches Visum ist annulliert und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz erstattet worden. Bevor er aus den Diensträumen entlassen und anschließend nach Polen zurückgeschoben wurde, hinterließ er die im Zusammenhang mit den tierärztlichen Verstößen angeordnete Sicherheitsleistung. Die eingezahlten 1000,00 US-Dollar werden zur Sicherung des Strafverfahrens verwendet.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel