Katze angeschossen

Janine Moorees, 15. August 2017

Ober-Olm – In der Nacht vom Samstag auf Sonntag wurde eine Katze in Ober-Olm vermutlich mit einem Luftgewehr beschossen.


Die Katzenhalterin entdeckte das verletzte Tier am frühen Sonntagmorgen und brachte es direkt zum Tierarzt. Dort musste das Tier operativ behandelt werden. Das Projektil befand sich nicht mehr in der Wunde. Die Kosten für die Operation lagen im mittleren dreistelligen Eurobereich. Konkrete Täterhinweise liegen nicht vor, sodass die Polizei auf Ihre Hinweise angewiesen ist. Da sich die Katze nachts im Umkreis von bis zu zwei Kilometern frei bewegt, konnte der Tatort nicht genau bestimmt werden.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenberg, Telefon: 06131-654310


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel