Katastrophales Flammeninferno im Amazonas-Gebiet

Tom Wannenmacher, 23. August 2019

Crizpy: Bringen wir Social Media dahin, wo es am meisten Spaß macht.

Die „Lunge der Erde“ lodert & leidet: Mehr als 72.000 Brände registriert – so viele wie nie zuvor.

Zusatzinformation zum Thema: Brasilien: Amazonas Apokalypse stoppen!

Es ist schrecklich — im letzten Jahr wurde eine Fläche von 500.000 Fußballfeldern im Amazonas-Regenwald zerstört! Fast eine halbe MILLIARDE Bäume wurden gefällt und sind für immer vernichtet!   Bewaffnete Milizen strömen in die Schutzgebiete und indigene Anführer/innen, die sich ihnen widersetzen, werden ermordet. Es gibt sogar Berichte über Flugzeuge, die Benzin über dem Amazonas-Regenwald abgeworfen haben sollen, um riesige Waldbrände zu entfachen. Und Brasiliens rechtsextremer Präsident Bolsonaro macht alles noch schlimmer, indem er dem Amazonas-Regenwald seinen letzten Schutz entzieht!

Im Moment ziehen die Amazonas-Beschützer/innen im brasilianischen Kongress neue, umfassende Schutzmaßnahmen für den wertvollen Regenwald in Erwägung. Und indigene Gruppen fordern internationale Unterstützung, um den Druck zu erhöhen und ihre Heimat zu verteidigen.

Lasst uns ein deutliches Zeichen setzen, zum Schutz dieses wunderbaren Waldes — von Bürgerinnen und Bürgern aus aller Welt. Wenn unser gemeinsamer Aufruf riesengroß ist, werden wir mit Verbündeten sicherstellen, dass unsere Stimmen in jedem Schlüsselmoment im brasilianischen Kongress gehört werden — um die Kettensägen zum Schweigen zu bringen und diese Amazonas-Apokalypse zu stoppen!

> Hier geht es zur Petition


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama