Kartons mit Arsen in Gebüsch gefunden

Kathrin Helmreich, 9. November 2016

Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei fand an der Schloss-Wissener-Straße Pakete mit der Aufschrift Gift. Die Pakete enthielten gestohlenes Arsen.

Am Dienstag (8. November 2016) gegen 11.30 Uhr fand ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei in einer Böschung an der Schloß-Wissener-Straße in Höhe der Autobahnausfahrt Uedem/Kervenheim 21 Kartons mit der Aufschrift Gift.

Durch die Polizei wurde die Feuerwehr und das Ordnungsamt Kevelaer verständigt.

Eine Überprüfung der Kennzeichnung ergab, dass die jeweils etwa 10kg schweren Pakete Arsen in fester Form enthielten.

Die Kartons stammen aus einem LKW Aufbruch in Duisburg vor etwa vier Monaten. Die Polizei suchte die Umgebung, auch mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers, nach möglichen weiteren Paketen ab.

Es wurde kein weiteres Arsen gefunden. Die Kartons wurden sichergestellt.

Hinweise bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824-880.

Quelle: Polizei Kleve


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel