Polizei fängt Kampfhund

Janine Moorees, 25. August 2017

Ulm – Ein Passant sah das herrenlose Tier gegen 15.30 Uhr in der Tannenstraße. Hier war auch niemand, der sich um den Hund kümmerte. Darauf rief der Zeuge die Polizei.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Tierheims fingen die Polizisten der Hundeführerstaffel das Tier ein. Sie brachten den Hund in ein Tierheim. Der Hundebesitzer muss nun nicht nur mit einer Anzeige rechnen. Die Stadt Göppingen prüft auch, ob der Pitbull wieder an den Besitzer herausgegeben werden kann. Bis dahin wird der Hund in einem Tierheim versorgt.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel