Junge Mädchen attackiert

Janine Moorees, 19. Mai 2017

Kaiserslautern – Zwei junge Mädchen sind am Mittwochabend am Guimarães-Platz von zwei Männern angegriffen worden – die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Die hinzu gerufenen Streifen trafen gegen 20.15 Uhr auf die beiden Mädchen – 14 und 15 Jahre alt – sowie die beiden Männer – 17 und 18 Jahre alt -, die von Beamten der Bundespolizei festgehalten wurden. Nach Angaben der Mädchen wurden sie zunächst von den Männern angesprochen und gingen davon aus, dass es sich um Spaß handelte.

Als die 14-Jährige aber am Handgelenk festgehalten wurde, wollte sie sich losreißen, weil ihr die Sache unheimlich wurde. Daraufhin schlug ihr der 17-Jährige mit der Hand ins Gesicht. Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen begannen die Männer immer wieder herumzupöbeln und konnten keine Auseise vorzeigen.

Sie mussten mit zur Dienststelle kommen, wo sie schließlich identifiziert werden konnten. Sie waren mit 0,87 und 1,82 Promille alkoholisiert und duften ihren Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen, nachdem sie auch weiterhin provoziert haben.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel