Poor Journalism zum Anschlag in Münster

Andre Wolf, 9. April 2018

The Sun und Herr Handeln: Einen wahrlich dummen und irreführenden Fehler hat sich das britische Boulevardblatt „The Sun” erlaubt.

Und nicht nur der Sun, so wie wir mittlerweile wissen, sondern auch der Metro UK und dem Daily Mirror: sie alle haben, wie es sich für ein übles Boulevardblatt gehört, drauf bestanden den Nachnamen des Täters durchgehend zu nennen. Dumm nur, wenn man nicht in der Lage ist, ein Übersetzungsprogramm vernünftig zu nutzen. Deutsche Medien schrieben hierzu, es sollte sich bei dem Täter um Jens R. handeln.

Am Ende hat die Sun aus „Jens R. handeln” einfach mal durchgehend Jens Handeln gemacht (ist übrigens immer noch zu sehen, Zeitpunkt Montag 09.04.2018, 09:17 Uhr):

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
(Screenshot: The Sun/eigen)

Mal abwarten, wann die Sun, Metro und Daily Mail diesen Unsinn bemerken und korrigieren.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama