Jobangebot via Message: bei Network-Marketing genau prüfen!

Andre Wolf, 10. November 2021
Jobangebot via Message: bei Network-Marketing genau prüfen!
Jobangebot via Message: bei Network-Marketing genau prüfen!

Auf Instagram werden Nutzerinnen mit Jobangeboten im Bereich des Network-Marketings angelockt. Doch Vorsicht vor allzu schön klingenden Angeboten!

Wir haben Hinweise bekommen, dass (augenscheinlich junge weibliche) Nutzerinnen gezielt auf Instagram angeschrieben werden und ihnen Jobangebote im Bereich des Network-Marketings unterbreitet werden.

„Mir ist dein Profil aufgefallen, du gibst dir ja richtig Mühe mit deinen Content. Hättest du nicht Lust etwas Geld damit zu verdienen?“

Wer darauf eingeht, wird beispielsweise auf einen Zoom Call eingeladen oder bekommt ein Werbevideo verlinkt. In diesen Präsentationen (wie auch immer die ausfallen) gibt es natürlich viele Versprechen. Tolles Team, viel Geld, flexible Arbeitszeit! Was jedoch häufig dahinter steckt, ist das sogenannte Network-Marketing.

Network-Marketing

Grundsätzlich ist das nicht illegal, jedoch können sich im Bereich des Network-Marketings Fallen verbergen. Fallen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind oder gekonnt ausgeblendet, bzw. kaschiert werden. Das kann dann für die Beteiligten in teuren Verträgen enden, gerade wenn es sich um unseriöse Firmen oder Systeme handelt. Das Network-Marketing an sich ist ein legales und oft angewendetes System. Leider gibt es Firmen, die in dem Bereich mit harten Verträgen, aber auch sog. „Top Down“ Listen und teuren Motivationsseminaren arbeiten, sodass die Grauzone zu den sogenannten Schneeball- oder Pyramidensystemen recht schnell betreten ist.

Das sind Trittfallen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind und die bei seriösen Anbietern nicht auftauchen (oder auftauchen dürfen). Daher ist es wichtig, die „schwarze Schafe“ zu erkennen. Prüfe vorher gut, ob du auf diese Angebote eingehen möchtest. Schaue genau, welches System dahinter steckt. Prüfe genau, ob dieses System legal ist. Wenn ja, dann schau aber auch, ob du in diesem System teilnehmen möchtest. Nimm dir die Zeit, gehe nichts überstürzt ein. Schau genau, welche Investitionen sich lohnen oder ob es sich bei bestimmten Vorauszahlungen vielleicht um eine Abzocke handelt. Das möchten wir dir mit auf den Weg geben.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema bieten wir in unserem Artikel „Schneeballsysteme und Network-Marketing auf Social Media: Köderfallen?!“ (HIER)

Das könnte ebenso interessieren

Geflüchteten und Hartz-IV-Empfängern können steigende Energiekosten nicht egal sein. Wenn man mosern will, wird gerne auf die gehauen, die zumeist am wenigsten dafür können: Geflüchtete und Hartz-IV-Empfänger. Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel