Jim Balsamico – CEO von WhatsApp wurde gekündigt!

Tom Wannenmacher, 23. Dezember 2016

Wer kennt noch diesen dubiosen Kettenbrief, welcher seit Jahren die Runde auf WhatsApp und Facebook macht?

Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.
Diesmal stimmts.. Weiter Infos dazu hier.

Wir meinen, dass diesen nahezu jeder WhatsApp-Nutzer kennen müsste Smiley

Nun taucht aufeinmal auf WhatsApp und Facebook eine neuer CEO auf.

Sein Name: David Mölkner

image

image

Tja, was sollen wir dazu sagen?

Nichts, außer das es sich noch immer um einen FAKE, einen HOAX, eine FALSCHMELDUNG handelt.

Mehr können wir auch noch immer nicht tun. Auch WhatsApp selbst hat bereits im Jahre 2012 eine Stellungnahme dazu abgegeben


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel