Jetzt haben sie uns schon unsere Osterhasen geklaut! [Netzfund]

Andre Wolf, 16. März 2017

Doch wer war es? Und wo sind die armen Schokihasen gelandet? Was wird mit ihnen geschehen? Vorratshasenhaltung für Weihnachten?

Ernsthaft, wer hat mehrere Hundert Schokihasen geklaut? In Dresden? Bereits am letzten Wochenende Wochenende hieß es “Free Hasi”. Oder haben sie einfach nur Hasi getötet?

Netzfund: dieser Inhalt ist kein „ZDDK“ im klassischen Sinne, sondern dient zur Unterhaltung. Der Netzfund basiert dabei auf einem in den sozialen Netzwerken gefundenen Inhalt.

Die Polizei Sachsen sagt dazu auf Facebook: “Nur noch wenige Wochen bis Ostern dachten sich wohl auch Unbekannte, die am vergangenen Wochenende in das Lager einer Konditorei an der Gohliser Straße in Dresden eingebrochen waren.”

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Aus dem Vorratsraum stahlen sie eine durchaus bemerkenswerte Anzahl von Schokoosterhasen – in Summe 600. Allein die schiere Menge der Süßigkeiten lässt vermuten, dass diese nicht für den alleinigen Verzehr gedacht sind. Es ist eher davon auszugehen, dass die leckeren Langohren im Wert von mehr als 2.000 € für den Weiterverkauf gedacht sind.

Im Übrigen bewiesen die Diebe zudem einen gewissen Weitblick. Neben dem kalorienreichen Naschwerk stahlen sie auch noch einen Schwibbogen im Wert von 400 Euro.

Es sind ja auch nur noch 285 Tage bis Weihnachten.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama