Kein Fake: Captain Jean-Luc Picard kommt zurück!

Andre Wolf, 6. August 2018
Kein Fake: Captain Jean-Luc Picard kommt zurück!
Kein Fake: Captain Jean-Luc Picard kommt zurück!

Damit dürfte die Föderation gerettet sein – und nicht nur die Föderation.

Patrick Stewart kehrt als Captain Picard zurück auf die Bildschirme. Das gaben Stuart und der Executive Producer Alex Kurtzman am letzten Wochenende überraschend in Las Vegas auf der Star Trek Convention bekannt. Viel verraten wurde noch nicht, aber man kann davon ausgehen, dass nach über 15 Jahren Picard-Pause ein anderer Captain zurückkehren wird.

Die Mitteilung über Stuarts Rückkehr erreichte speziell über Social Media eine hohe Reichweite und wurde über die jeweils offiziellen Kanäle veröffentlicht.

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Stewart verkörperte in den Jahren ’87 bis ’94 in sieben Staffeln bereits den Captain in der Serie “Raumschiff Enterprise – The next generation” (kurz auch TNG unter Fans). Darüber hinaus spielte Stewart auch in mehreren Star Trek Kinofilmen.

Bitte versaut es nicht!

Die Freude ist zwar groß, die Euphorie jedoch begrenzt. Viele Fans mahnen jetzt schon an, dass nicht durch falsch geschriebene Drehbücher der Charakter Picards bzw. die Serie versaut wird. Eins dürfte jedoch allen klar sein, natürlich wird die Serie nicht so zurückkehren, wie sie damals in den 90ern endete. Natürlich wird man mit anderen Elementen und Schwerpunkten rechnen müssen. Wir haben es hier mit einem älteren Picard zu tun, und vor allem mit 15 Jahren Pause, die aufgearbeitet werden müssen.

Und wo wir schon dabei sind, eine Neuauflage von sinnlos im Weltall wäre vielleicht auch nicht übel. Nur so. Nur so gemeint.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel