Jaxon, das Kind mit dem halben Kopf bedankt sich.

Tom Wannenmacher, 15. Dezember 2015

Ende September 2015 war es, als wir das erste Mal über den kleinen Jungen mit dem halben Schädel berichtet haben. Und zwar über Jaxon Buell aus Florida.

image

Wir verfolgen seit damals die rührende Geschichte des kleinen Jungen. Und Jaxon hat ein tolles und aufregendes Jahr hinter sich. Zum einen wurde er auf Facebook sehr bekannt, wurde aber leider aber auch Opfer von beleidigenden Kommentare.


SPONSORED AD

Den Eltern wurde immer wieder vorgeworfen, das sie das Leid ihres Sohnes zu ihrem eigenen Ruhm nutzen, damit sie in die Medien kommen. Dem ist jedoch nicht so.

Nun feiert der kleine Jaxon sein zweites Weihnachten.

Obwohl niemand daran geglaubt hat, dass er das erste Jahr überlebt, feiert er nun bereits sein zweites Weihnachtsfest.

Der Weihnachtsmann gab dem kleinen Jaxon einen Kuss.

image
Quelle: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag

I WANTED TO SEND A CHRISTMAS CARD…

Auf einer Tafel übersendet der kleine an seine Fans Weihnachtsgrüße und bedankt sich für die Unterstützungen, die er immer wieder bekommt:

image

image
Quelle: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag

Jaxon hat eine eigene Facebook-Seite

image

Wer möchte, kann sich gerne auch auf der Facebook-Seite des kleinen Jaxon umsehen. Die Eltern posten hier laufend Informationen, Bilder und Videos zu Ihrem Jungen

Verweis: https://www.facebook.com/WeAreJaxonStrong


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama