Blogheim.at Logo
Jahresrückblick 2020 Jahresrückblick 2020: Der Versailler Vertrag sei ausgelaufen

Jahresrückblick 2020: Der Versailler Vertrag sei ausgelaufen

Facebook-Themen

Facebook lässt Trumps-Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...

Lockdown: Wiener Künstler gestaltet täglich neue Motiv-Maske

Um die Menschen zum Tragen von Masken zu motivieren, nahm sich Matthias Kretschmer auf humorvolle Art und Weise dem Thema an. Im ersten Lockdown im...

„Flugzeug-Absturz in Hamburg“ führt zu Phishing-Falle!

Mit der Schlagzeile "Flugzeug in Hamburg abgestürzt" sollen Nutzer in eine Phishing-Falle tappen Erst vor wenigen Tagen warnten wir vor Phishing-Versuchen mit Berichten über Flugzeug-Abstürze...
-WERBUNG-

Immer wieder wurde im Jahr 2020 erzählt, der Versailler Vertrag sei ausgelaufen und Deutschland wäre wieder ein Kaiserreich.

- Werbung -

Es klingt schon wirklich utopisch, was manche Theorien im Jahr 2020 ausgesagt haben, doch sieh mal aus deinem Fenster: Herrscht dort Anarchie? Dabei soll der Versailler Vertrag schon längt keine Gültigkeit mehr haben.

Wir gehen mal davon aus, dass ihr an relativ sicheren Orten wohnt, wo ihr am PC oder dem Smartphone gerade diesen Artikel lest. Doch eigentlich sollte gerade überall Anarchie herrschen, denn angeblich ist der Versailler Vertrag ausgelaufen, Deutschland ist nun wieder ein Kaiserreich, aber die Polizei und die Bundeswehr gehen gerade massiv gegen die „Wissenden“ vor!

Glaubt ihr nicht? Aber es ist doch in einer Sprachnachricht auf WhatsApp zu hören, die seit einigen Tagen kursiert!

- Werbung -

Die Sprachnachricht

Jene wird von einer Frauenstimme gesprochen und weiß folgendes über den Versailler Vertrag zu berichten:

„Hallo Süße! Ich habe gerade versucht dich anzurufen. Vielleicht ist es etwas spät das weiß ich, aber es ist sehr sehr wichtig. Wir haben vor ca. 20, 25 Minuten Insider-Info bekommen von jemanden der sehr glaubwürdig ist. Da er aber überall bekannt ist, möchte er nicht dass wir seinen Namen nennen. Wir sollen einfach nur die Leute warnen.

Und zwar wurden heute alle Berufssoldaten in Reserve einberufen, eingezogen. Die müssen bis Freitag in Ihren Kasernen aufschlagen und die Polizei in ganz Deutschland wurde einberufen. Ab dem 10. haben die Ausgangssperre und Urlaubs und Freizeitsperre. Dann müssen die alle sich in Stationen sich einfinden.

So, es hat nicht nur was mit dem Versailler Vertrag am Samstag zu tun das der erlischt. Weil dann haben wir nämlich das deutsche Volk die Möglichkeit einen Friedensvertrag, Friedensverträge zu schließen und unsere Souveränität herzustellen, eine Verfassung zu verabschieden, denn automatisch mit Samstag und dem Ablauf des Versailler Vertrag, der dann erlischt, wird Deutschland wieder in das deutsche Kaiserreich, mit der ganzen Rechtsgültigkeit ja wieder Gültigkeit haben, was das Regime, Merkel Regime mit allen Mitteln zu verhindern versuchen und außerdem von wegen hat das auch was mit dem Anschlag im Iran zu tun.

Unsere Quelle hat auch gesagt dass deswegen auch schon in allen Moscheen heftig gefeiert wird, ja da sind überall Partys, seine Quellen sind Offiziere usw. und haben auch gesagt, also deutsche Offiziere, die auch gesagt haben, dass höchste Terroralarmstufe gilt. Das wird nirgendwo öffentlich breitgemacht, denn unser Regime will uns ja vernichten na.

Ich will einfach nur dass Ihr alle gewarnt seid. Teilt das auch bitte bitte weiter. Ob jetzt wirklich was passiert oder nicht sei dahingestellt, aber seid auf der Hut. Ganz vorsichtig sein. Passt auf euch auf. Ja, wir denken immer an euch und versucht bitte ja höllisch aufzupassen.“

Zusammengefasst:

  • Seit Samstag, den 11. Januar 2020 soll der Versailler Vertrag erloschen sein
  • Deutschland ist nun wieder ein Kaiserreich
  • Das „Merkel-Regime“ will das verhindern
  • In Moscheen wird gefeiert (warum auch immer, in einem Kaiserreich hätten sie es schlechter)
  • Alle Polizisten und Berufssoldaten sind in höchster Alarmbereitschaft

Erstaunlich, dass man nicht schon seit Jahren darüber redet, schließlich existiert der Versailler Vertrag schon seit 1920 (und wurde kurioserweise unter anderem durch eine Falschmeldung verursacht). Anscheinend lasen jetzt erst einige Leute, dass der Vertrag vor 100 Jahren wirksam wurde und reimen sich nun zusammen, dass er nun ausgelaufen ist und „altes Recht“ gilt.

Hintergrundwissen: Was ist der Versailler Vertrag?

Mit dem Versailler Vertrag wurde 1919 der Kriegszustand zwischen Deutschland und den Aliierten beendet, der Erste Weltkrieg war somit auch auf dem Papier vorbei.
Am 28. Juni 1919 wurde der Vertrag im Schloss von Versailles unterzeichnet, am 10. Januar 1920 trat er in Kraft. Deutschland war gegen den Vertrag, da dem Land dadurch einiges aufgebürdet wurde: Reparationszahlungen, ein Siebtel Verlust des Staatsgebietes, Auslieferung der Handelsflotte; kurz: Deutschland bekam die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg.

Hätte Deutschland den Vertrag aber nicht unterzeichnet, hätten die Siegermächte Deutschland besetzt (so wie es nach dem Zweiten Weltkrieg der Fall war). Damals wie heute wird der Vertrag als ungerechtfertigt empfunden, da im Gegensatz zum Zweiten Weltkrieg, wo die Kriegsschuld eindeutig bei Deutschland lag, der Beginn des Ersten Weltkriegs um einiges komplexer war, dies sei an dieser Stelle jedoch nicht das Diskussionsthema.

100 Jahre sind vorbei – Und nun?

Gute Frage… wer kam eigentlich auf die Idee, dass ein Vertrag automatisch nach 100 Jahren ausläuft?
Und noch eine Frage hätten wir: War da nicht noch irgendwas zwischen dem Ersten Weltkrieg und heute?
Ach ja, richtig: Der Zweite Weltkrieg!

Der Vertrag ist schon längst aufgelöst!

Am 30. Januar 1933 hielt der frisch ernannte Reichskanzler Adolf Hitler seine erste Radioansprache, in der er verkündete: „Nun, deutsches Volk, gib uns die Zeit von vier Jahren, und dann urteile und richte uns!
Am 30. Januar 1937, exakt vier Jahre später, trat Hitler ans Rednerpult in der umgebauten Kroll-Oper und hielt eine dreistündige Rede, inder er neben vielen anderen Punkten auch Folgendes verkündete:

„Ich erkläre hiermit, daß damit jener Teil des Versailler Vertrages seine natürliche Erledigung gefunden hat, der unserem Volke die Gleichberechtigung nahm und es zu einem minderwertigen Volke degradierte.
Ich ziehe damit vor allem aber die deutsche Unterschrift feierlichst zurück von jener damals einer schwachen Regierung wider deren besseres Wissen abgepreßten Erklärung, daß Deutschland die Schuld am Kriege besitze!“

Adolf Hitler hat damit bereits 1937 den Versailler Vertrag einseitig gebrochen, seitdem ist er aufgelöst!

- Werbung -

Fazit

Am 10. Januar 2020 war es 100 Jahre her, dass der Versailler Vertrag unterzeichnet wurde.
Mal ganz abgesehen davon, dass uns kein Gesetz bekannt ist, wonach Friedensverträge nach 100 Jahren ihre Gültigkeit verlieren, so wurde der Versailler Vertrag ja bereits 1937 von Adolf Hitler gebrochen, jener Vertragsbruch dann mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1939 besiegelt.

Die Behauptungen in der Sprachnachricht sind somit absolut falsch und beruhen auf schlechten Geschichtskenntnissen!

Artikelbild: Shutterstock / Everett Historical

Auch interessant

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Facebook lässt Trumps-Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

YouTube sperrt den Kanal „KenFM“ endgültig

Falschinformationen: YouTube sperrt nun Ken Jebsens Kanal endgültig! Ken Jebsen, 2011 vom RBB entlassener Journalist und Betreiber des YouTube Kanals „KenFM“ hat es sowohl in...

Webseite dokumentiert Angreifer auf das Kapitol mithilfe von Gesichtserkennung

Das Projekt „Faces of the Riot“ will durch Gesichtserkennung diejenigen aufspüren, die sich am Sturm auf das Kapitol beteiligt haben. 827 Auswertungen – 6.000 Gesichter: Für...

Internet-User wird Opfer von Computer-Betrugsmasche

Cyberkriminelle denken sich laufend neue Betrugsmaschen aus. Wie zum Beispiel Daten via Pop-Up-Fenster abzugreifen und dann kostenpflichtige Briefsendungen zu verschicken. Einer Betrugsmasche zum Opfer gefallen...

Video zeigt keine Reaktion auf COVID-19 mRNA-Impfstoff

Ein Video soll zeigen, mit welchen Reaktionen ein 33-jähriger Mann auf den COVID-19 mRNA-Impfstoff zu kämpfen hat Das Video zeigt, wie ein Mann in einem...
-WERBUNG-
-WERBUNG-