Blogheim.at Logo
Freitag, 23 Juli 2021
StartJahresrückblick 2020Jahresrückblick 2020: Das Foto von Adrenochrome-Kinderfarmen

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Jahresrückblick 2020: Das Foto von Adrenochrome-Kinderfarmen

Facebook-Themen

Das Thema Adrenochrome war im Jahr 2020 besonders heiß. Und dann tauchten vermeintliche Beweisfotos von unterirdischen Kinderfarmen auf.

Ein angebliches Beweisfoto von unterirdischen Kinderfarmen erweckte im Jahr 2020 immenses Aufsehen. Angeblich dienen die Kinder dazu, Adrenochrome zu gewinnen – ein Stoff, der sich im Blut der Kinder befände und Prominenten angeblich als Verjüngungsdroge diene.

Insbesondere wurde bei solchen Behauptungen immer wieder jener Screenshot geteilt:

Sieht man hier Kinderfarmen für Adrenochrome?
Sieht man hier Kinderfarmen für Adrenochrome?

Die deutschen Beschreibungen zu dem Bild sind dazu auch noch sehr reißerisch:

Die Beschreibung der Kinderfarmen
Die Beschreibung der Kinderfarmen

So sei Adrenochrome mit Adrenalin angereichteres Blut, welches einen „Adrenalinflash“ auslösen soll und verjüngend wirkt.

Was ist Adrenochrome wirklich?

Adrenochrome ist ein seit Jahrzehnten bekannte Verbindung, die im Körper durch die Oxidation von Adrenalin entsteht. Die Verbindung kann im Labor hergestellt und online käuflich erworben werden.

Eine halluzinogene Wirkung hat die Verbindung nicht, eine verjüngende Wirkung schon gar nicht. Das Gewinnen der Verbindung aus den Adrenalindrüsen von Kindern und die halluzinogene Wirkung sind eine reine Erfindung des Autors Hunter S. Thompson für sein Buch „Fear and Loathing in Las Vegas“.

Unseren ausführlicheren Artikel zu Adrenochrome findet ihr hier.

Woher stammt das Bild der angeblichen Kinderfarmen?

Jedenfalls nicht aus einer geheimen Kinderfarm, sondern aus einer TV-Serie, nämlich „The 100“, Staffel 2, Episode 2.
Wahrscheinlich können sich so manche Zuschauer nicht mehr an die Folge erinnern, da sie bereits im Oktober 2014 erstmals ausgestrahlt wurde. Hier einige Screenshots der entsprechenden Szene, die exakte Szene sieht man im Bild 2:

In den Käfigen sieht man, soweit man erkennen kann, übrigens keine Kinder, sondern größtenteils Frauen, die dort gefangengehalten werden.

Fazit

Auf dem verbreiteten Bild sieht man keine Kinderfarmen, sondern in Käfig eingesperrte Frauen, es handelt sich dabei um eine Szene aus einer TV-Serie, jene Episode lief bereits 2014 erstmals im Fernsehen.


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel