„Israelisches Hoheitsgebiet“: Die Geschichte zu dem Schild

Andre Wolf, 3. Juni 2019
Bild ist kein Fake!
Bild ist kein Fake!

Kein Fake: Dieses Schild steht wirklich in einer 25.000 Einwohner zählenden Stadt in Nordrhein-Westfalen.

„Israelisches Hoheitsgebiet“. Auf den ersten Blick könnte man eine Bildbearbeitung vermuten. Oder einen Scherz. Oder zumindest, dass dieses Schild in einer Stadt wie Berlin an der israelischen Botschaft steht. Aber das ist nicht so.

Dieses Bild steht in Harsewinkel (kann man kennen, Alice Weidel und Oliver Welke sind in diesem Ort aufgewachsen), einer Gemeinde im Kreis Gütersloh. Und dieses blaue Schild ist ernst gemeint:

Screenshot: Facebook
Screenshot: Facebook

Das Schild steht auf dem Gelände des „elite fitness aktiv & vital HEALTHCLUB“ Fitnessstudio in Harsewinkel. Liest man auf Google die Rezensionen (hier) zu dem Fitnessstudio, dann bemerkt man direkt, dass hier etwas nicht stimmt.

Achtung hier operiert eine Sekte…. ich würde das Studio nicht mehr betreten!

[…]

Geschlossene Anstalt sollte über dem Eingang stehen.

[…]

Geschlossene Anstalt sollte über dem Eingang stehen.

Die Geschichte zum Schild

Die vor Ort veröffentlichende Lokalzeitung „Neue Westfälische“ hat bereits am 05. Mai 2019 einen Artikel zu diesem Fitnessstudio verfasst (vergleiche). Darin erfährt man, dass der Betreiber eine Sekte mit dem Namen „Jünger Ephraim der Erbengemeinschaft Jakob“ angehören soll, die den Bau des „dritten Tempel in Jerusalem“ plane.

In einem sehr neuen Artikel im Haller-Kreisblatt (selbiger Autor) vom 03. Juni 2019 gibt es weitere Erkenntnisse (vergleiche): Das Fitnessstudio sei mittlerweile seit Wochen unbenutzt. Zudem soll sich der Betreiber selbst schwer verletzt haben, ebenso haben nach Angaben der Zeitung mehrere ehemalige Kunden einen Rechtsanwalt eingeschaltet, aber auch der Staatsschutz ermittle.

Der ausführlichere Hintergrund auf:

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama