Internetbetrug mit gefälschten eBay E-Mails (EU-Recht)

Tom Wannenmacher, 8. September 2015

Im Moment versenden Internetbetrüger im Namen von eBay gefälschte E-Mails. Dem Nutzer wird vorgemacht, dass es ab dem 7.9.2015 ein neues EU-Recht gäbe und das nun alle Internet-Portale die Identität Ihrer Kunden prüfen müssen. Blödsinn. Betrüger möchten mit dieser Masche an die Zugangsdaten der Nutzer gelangen.

Mimikama: Warnung vor...

Um diese E-Mails geht es im Moment:

image

Die E-Mail im Wortlaut:

Für alle eBay Benutzer: aufgrund der neuen EU-Recht 07/09/2015, müssen alle Internet-Portale die Identität ihrer Kunden überprüfen. Da eBay eine der größten Internet-Portale in weltweitist, wir tun auch als die Gesetz-Anfragen und alle unsere Benutzer muessen ihre Identität bestätigen. Wenn sie nicht ihre identitaet daten nicht in den nächsten 48 Stunden ausfüllen, werden wir gezwungen sein Ihr Konto zu schließen und alle ihre anzeige auf eBay löschen.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!
eBay – Online-Management-Mitarbeiter

Folgt ein User der Aufforderung und klickt den “Weiter”-Button, dann wird dieser auf eine Webseite umgeleitet, die wie folgt aussieht:

image

Auch wenn diese der Original eBay Seite sehr ähnelt, dann handelt es sich hierbei um eine gefakte Webseite, die von den Internetbetrügern erstellt wurde.

Ziel der Betrüger ist es, an die Zugangsdaten des User zu gelangen. Gibt ein Nutzer also hier seine E-Mail (seine User ID) sowie sein Passwort ein, dann wird dieses 1:1 an die Betrüger übermittelt.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel