Internetbetrüger ergaunern sich mit falschen Facebook-Werbeanzeigen Zugangsdaten der User!

Tom Wannenmacher, 11. Dezember 2014

Wieder versuchen Internetbetrüger sich Zugang zu Facebook-Konten von den Nutzern zu verschaffen.

Diesmal kaufen sie bei Facebook Werbeanzeigen und veröffentlichen diesen im Newsstream der Nutzer.  Klickt ein Nutzer auf diese Werbeanzeige, dann wird er auf eine Webseite umgeleitet die jener von Facebook nachempfunden ist. Der Nutzer hat den Eindruck, als müsse er sich erneut bei Facebook anmelden! Dem ist aber nicht so. Gibt ein Nutzer hier seine E-Mailadresse und sein Passwort ein, dann werden diese Daten an die Internetbetrüger übermittelt. Diese hätten dann vollen Zugriff auf das Facebook-Konto.

Um diese Werbeanzeige geht es im Moment!

image

Der Titel: “Klicke hier frau faellt hin beim tanzen”

Man erkennt bei diesem Statusbeitrag, dass dieser “Gesponsert” ist. Sprich, die Betrüger zahlen dafür Geld, damit sie mehr Reichweite auf Facebook bekommen!

Klickt man auf diese, dann öffnet sich diese Webseite.

image

Im ersten Moment macht es den Anschein, als sei man noch auf Facebook. Doch dem ist nicht so. Man beachte die URL!

Gibt ein Nutzer hier seine E-Mailadresse und sein Passwort ein, dann werden diese Daten an die Internetbetrüger übermittelt. Diese hätten dann vollen Zugriff auf das Facebook-Konto.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel