Aktuelles

Internet-Suche nach Verschwörungsmythen: Hildmann und Gates weit vorne

Ralf Nowotny, 17. Dezember 2020
Internet-Suche nach Verschwörungsmythen: Hildmann und Gates weit vorne
Internet-Suche nach Verschwörungsmythen: Hildmann und Gates weit vorne

2020 ist nicht nur das Corona-Jahr, sondern auch das Jahr mit den wohl meisten Verschwörungsmythen. Das zeigt auch eine Suchstatistik.

Ein unerwarteter Nebeneffekt der Corona-Pandemie: Die Deutschen interessieren sich viel mehr für Verschwörungsmythen als in den Jahren zuvor. Das ergab eine Analyse der Online-Visibility-Management-Plattform Semrush.

Hildmann vor Gates und QAnon

So gingen allein im Mai 823.000 Suchanfragen nach Microsoft-Gründer Bill Gates ein, der für viele Verschwörungstheoretiker das Feindbild schlechthin zu sein scheint. Im selben Monat suchten die Deutschen knapp 1,2 Millionen Mal nach Attila Hildmann, einem der wohl auffälligsten Köpfe dieser Bewegung innerhalb der Bundesrepublik. Diese Zahl bedeutet einen sprunghaften Anstieg. So gingen im April gerade einmal 27.000 Suchanfragen für den Vegan-Koch ein.

Im August hatten unterdessen die Schlagworte „Qanon“ mit 368.000 und „Querdenker“ mit 165.000 Suchanfragen ihr Jahreshoch und lagen damit beide deutlich über ihrem Monatsdurchschnitt (Qanon: 163.950; Querdenker: 43.360). Bereits im Frühjahr zogen die Suchbegriffe „Deep State“ und „neue Weltordnung“ das Interesse auf sich, die mit Höchstwerten von 40.500 bzw. 22.200 Eingaben aber gegenüber anderen deutlich abfallen.

„Unsere Analysen und Studien bilden lediglich Interessen ab, mit denen sich die Deutschen online beschäftigen. Die Interpretation liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Aber wir können zu jedem Thema Daten zur Verfügung stellen, die Trends, Stimmungsbilder oder, wie in diesem Fall, Interessenschwerpunkte abbilden“

so Evgeni Sereda, Senior Marketing Manager DACH bei Semrush.

Semrush hat analysiert, wie häufig die Bundesbürger 2020 nach Begriffen im Zusammenhang mit Verschwörungsmythen suchten. Dazu wurde die Häufigkeit der Eingabe der jeweiligen Schlagwörter von Januar bis Oktober 2020 erhoben.

Quelle: PP

Auch die Anfragen bei uns bestätigen die Analysen: 2020 bekamen wir so viele Anfragen zu diversen Verschwörungsmythen wie noch nie in den Jahren zuvor, besonders Bill Gates und die „neuen“ Akteure wie Hildmann und die Querdenker lagen bei den Anfragen im Trend. Hier einige Artikel in dem Zusammenhang von uns:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama