Info zu „Deine Profilbesucher“

Tom Wannenmacher, 10. Dezember 2012

Hundertfach wurde bereits erwähnt, dass es keine Möglichkeit gibt, seine “Profilbesucher” sehen zu können! Viele Anwendungen, viele Seiten “versprechen” dies einem aber es stimmt nicht. So wie auch in diesem Fall. Angeblich muss man ein APP aktiveren. Hat man dies erledigt, muss man einen Link klicken, um die Anleitung dazuzubekommen! Danach muss man ein Image teilen, um dann wiederum erneut zu einer neuen Seite zu gelangen, wo man wieder etliche Seiten erst mal “liken” muss.Anleitung sowie Profilbesucher bekommt man keine zu sehen. Der einzige Zweck dieser Geschichte ist es, dass man auf vielen Seiten neue “Fans” generieren möchte, sonst nichts!

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Klickt man auf den Link, gelangt man auf diese Seite!
Hier muss man zuerst einmal “Gefällt mir” klicken.

image

Danach wird man “Zur Anwendung” weitergeleitet.

image

Nun muss man nun auf das Wort “HIER” klicken, damit man zur Anwendung gelangen kann.

image

Dem ist aber nicht so, denn es öffnet sich eine weitere Seite, die sich “Ich rufe Schlampe….” nennt. Hier muss man wiederum zuerst auf “TEILE”N klicken sowie auf “WEITER”

image

Geteilt wird nun dieses Foto!

image

Dann steht “Nur noch 2 Schritte, dann siehst du den Inhalt”
Diese 2 Schritte haben es aber in sich, denn man muss hier 8 weitere “Seiten” mit einem “Gefällt mir” versehen.

 

image

Unter anderem ist auch diese Seite dabei:

image

Würde man nun auch hier auf die “APP” klicken, beginnt erneut ein Kreislauf.

Wie man erkenne kann, gibt es hier keine “PROFILSTATISTIKEN” zu sehen und man erkennt an diesem Fall, wie verstrickt das ganze ist!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel