Keine Zulassungs-Verlängerung für die Impfstoffe?

Tom Wannenmacher, 8. November 2021
Artikelbild: Shutterstock.com / PhotobyTawat
Artikelbild: Shutterstock.com / PhotobyTawat

Dürfen die Impfstoffe Pfizer/Biontech, Moderna und AstraZeneca nicht mehr verimpft werden?

Aktuell macht ein Bild im Internet die Runde, auf dem steht, dass die Impfstoffe von Pfizer/Biontech (Comirnaty) nach dem 22.12.2021, Moderna (Spikevax) nach dem 6.1.2022 und AstraZeneca (Vaxzevria) nach dem 29.1.2022 EU-weite nicht mehr verimpft werden dürfen.

Ja, das stimmt, die Zulassungen von Covid-19-Impfstoffen laufen Ende des Jahres aus. Was man aber nicht erwähnt ist, dass die Verlängerungen bereits beantragt wurden.

Es ist zwar richtig, dass die bedingten Zulassungen Ende des Jahres bzw. im Januar 2022 auslaufen. Wie die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) jedoch mitteilte, haben die Hersteller aller in der EU zugelassenen Impfstoffe bereits eine Verlängerung der Zulassung beantragt.

Die bedingte Zulassung der Impfstoffe ist nur für ein Jahr gültig, die Verlängerungen der Zulassungen wurden bereits beantragt!


Hinweis: Bedingte Zulassungen sind immer nur ein Jahr gültig, können aber jährlich erneuert werden. (siehe Paul-Ehrlich-Institut)


Alle zugelassenen Hersteller der zugelassenen Covid 19-Impfstoffe haben ihre jährlichen Verlängerungsanträge, wie gesetzlich vorgeschrieben, bei der EMA bereits eingereicht und die Prüfung der Anträge sind derzeit im Gange bzw. wurden bereits erneut ausgestellt.

Dass die Anträge der Hersteller derzeit von der EMA bearbeitet und geprüft werden, ist hier auch auf der Webseite von EMA zu erkennen.

Screenshot EMA vom 8.11.2021) : Authorised COVID-19 vaccines
Screenshot EMA vom 8.11.2021) : Authorised COVID-19 vaccines

Fazit

Für die Impfstoffe Comirnaty und Spikevax (vorher Moderna) wurden bereits am 4. Oktober und am 3. November die jährlichen Erneuerungen ausgestellt. Für die Impfstoffe von Janssen und AstraZeneca stehen die Erneuerungen noch aus.


Dieses Thema auf TikTok

Auch interessant:
Hoffnung? Neues Medikament von Pfizer soll schwere Corona-Verläufe verhindern.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel